Ingolstadt

0:0 im Topspiel zwischen Ingolstadt und Osnabrück

Der 1. FC Ingolstadt und der VfL Osnabrück haben sich im Spitzenspiel der 3. Fußball-Liga 0:0 getrennt.

Vor 2852 Zuschauern war Ingolstadt insgesamt überlegen. Die beste Chance vergab David Pisot (54.), der eine Eingabe von Moise Bambara nicht verwerten konnte, weil Gäste-Torwart Tino Berbig einmal mehr großartig parierte. Im zweiten Durchgang wurde Osnabrück stärker. Die größte Torgelegenheit für den Spitzenreiter hatte Jan Tauer (74.) mit einem Lattenschuss. Die Platzherren besaßen kurz vor Schluss noch eine große Möglichkeit, die Begegnung für sich zu entscheiden. Doch Ersin Demir wurde abgeblockt (84.).

Vor allem Andreas Neuendorf kurbelte die Ingolstädter Angriffe immer wieder an. Aber er rieb sich dabei auf und konnte nicht verhindern, dass seinem Team nach vier Spielen erstmals kein Sieg gelang. Damit verpasste der Tabellenzweite auch den Sprung an die Spitze, die weiterhin die seit nun sieben Partien ungeschlagenen Osnabrücker innehaben.