40.000
  • Startseite
  • » 0:0 für Cottbus und Dresden zu wenig
  • Aus unserem Archiv
    Cottbus

    0:0 für Cottbus und Dresden zu wenig

    Der FC Energie Cottbus und Dynamo Dresden haben sich Abstiegsduell der 2. Fußball-Bundesliga 0:0 getrennt. Das Remis am Freitagabend im Ostderby war für beide Teams zu wenig. Schlusslicht Cottbus hat nach dem dritten sieglosen Spiel in Serie immer weniger Chancen auf den Klassenverbleib. Die Dresdner blieben nach dem 16. Unentschieden in dieser Saison zumindest bis zum Samstag mit 28 Zählern auf Relegationsplatz 16, können von Arminia Bielefeld aber überholt werden.

    FC Energie Cottbus - SG Dynamo Dresden
    Dresdens Christoph Menz (l) und der Cottbusser Charles Takyi prallen aufeinander.
    Foto: Thomas Eisenhuth - DPA

    Beide Teams lieferten sich vor 18 500 Zuschauern im ausverkauften Stadion der Freundschaft ein kampf- und laufintensives Spiel. Gefährliche Aktionen fehlten aber. Ausnahme: Dresdens Robert Koch prüfte Energie-Torwart René Renno mit einem Schuss auf das kurze Eck (8.), und Mathias Fetsch scheiterte frei vor Dresdens Schlussmann Benjamin Kirsten (36.). Die beste Chance vergab Dresdens Idir Quali. Er scheiterte kurz vor der Pause mit einem schwachen Elfmeter an Cottbus-Keeper Renno. Die zweite Hälfte war zerfahren. Energie-Profi Charles Takyi hatte Pech, als er mit einem Distanzschuss nur den Pfosten (67.) traf.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!