40.000
Aus unserem Archiv
Köln

Pechstein weiter kämpferisch: Training ab April

dpa

Claudia Pechstein hat bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach dem offiziellen Olympia-Aus nachdrücklich die Fortsetzung ihres juristischen Kampfes gegen ihre zweijährige Doping- Sperre angekündigt

«Ich kämpfe auf allen Ebenen weiter, damit ich mein Recht bekomme. Und ich will mir auch vom Weltverband ISU meinen entstandenen finanziellen Schaden begleichen lassen», erklärte die 37-jährige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin bei einem Sponsoren-Termin auf der Internationalen Süßwaren-Messe ISM in Köln.

Das Schweizer Bundesgericht hatte ihren Eilantrag zur Aussetzung ihrer Sperre aufgrund auffälliger Blutwerte abgelehnt und damit Pechsteins Olympia-Träume für Vancouver endgültig platzen lassen. «Ich weiß manchmal nicht mehr, was ich denken soll. Für mich ist das ganze Thema nur noch Politik und nichts anderes. Aber ich lasse mich nicht unterkriegen», sagte Pechstein, die nun nach einigen Wochen Urlaub im April wieder in das Training für die kommenden Saison einsteigen will. Startberechtigt ist sie jedoch erst wieder vom 8. Februar 2011 an.

«Ich bin wütend auf den Weltverband ISU und frustriert, dass der ganze Kampf nichts gebracht hat im Hinblick auf Vancouver», räumte sie ein. Ihre Zielstellung gehe jetzt dahin, bei den Einzelstrecken- WM im März 2011 in Inzell noch einmal Medaillen zu erkämpfen. «Ich möchte auf keinen Fall meine Karriere mit der Abmeldung bei der WM 2008 in Hamar beenden», meinte sie. In Hamar war sie erstmals von der ISU über ihre erhöhten Retikulozyten-Werte informiert und reichlich dreieinhalb Monate später für zwei Jahre gesperrt worden.

Wintersport Mix
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix