40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Wintersport
  • » Dritte WM-Niederlage für deutsche Curler
  • Aus unserem Archiv
    Regina

    Dritte WM-Niederlage für deutsche Curler

    Mit der insgesamt dritten Niederlage haben die deutschen Curler bei der WM in Kanada den nächsten Rückschlag einstecken müssen. Das Team des CC Füssen mit Skip Andy Kapp unterlag am Montag 5:8 gegen Schottland, das auch seine vierte Partie gewann.

    Mutmacher
    Skip Andy Kapp ist mit seinem Team noch im Rennen um die WM-Playoffs.
    Foto: DPA

    Nach dem 2:2-Zwischenstand verloren Kapp und seine Mannschaft das vierte End mit 0:3 und konnten diesen Rückstand nicht mehr wettmachen. In ihrem zweiten Spiel des Tages traf die deutsche Auswahl am späten Abend auf die USA.

    Ziel von Kapp & Co. war vor Turnierstart ein Einzug in die Playoffs der besten vier Mannschaften im Zwölfer-Feld. Am Sonntagabend war in Regina in der Provinz Saskatchewan beim hartumkämpften 9:8 gegen den Olympia-Zweiten Norwegen das erste Erfolgserlebnis gelungen. Zuvor hatten die Allgäuer am zweiten WM-Spieltag nicht unerwartet gegen Rekordweltmeister und Gastgeber Kanada mit 4:7 verloren. Im ersten Turnierspiel unterlag das deutsche Team mit 4:7 gegen China.

    Gegen Norwegen hätten die Füssener fast noch eine 8:3-Führung verspielt, im zehnten und letzten End legte man den alles entscheidenden Stein. «Wir waren in einer komfortablen Situation», sagte Kapp. «Aber am Ende der Woche fragt keiner, wie wir gewonnen haben.» Gegen WM-Favorit Kanada hatte auch ein sehr stark spielender Spielführer Kapp die Niederlage nicht verhindern können.

    Wintersport Mix
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix