40.000
Aus unserem Archiv
Bayrischzell

Deutsche Snowboard-Asse ohne Podest beim Heim-Weltcup

dpa

Die deutschen Snowboard-Asse haben die erhofften Podestplätze beim Heimrennen am Sudelfeld verfehlt.

Snowboard
Beim Heim-Weltcup blieben die deutschen Snowboarder ohne Podestplatz.
Foto: Gian Ehrenzeller – dpa

Die Olympia-Zweite Anke Karstens (Aschau) und Alexander Bergmann (Berchtesgaden) belegten am Samstag beim stimmungsvollen Weltcup am Waldkopfhang im Parallel-Riesenslalom jeweils den sechsten Rang und sorgten damit für die besten deutschen Resultate.

Lokalmatadorin Amelie Kober verpasste ihren dritten Sieg nach 2010 und 2012. Die Olympia.Dritte aus Fischbachau schied im Achtelfinale nach einem Fahrfehler gegen die Schweizer Olympiasiegerin Patrizia Kummer aus und belegte im Endklassement den neunten Rang. Besonders unglücklich lief der Heimwettkampf für Isabella Laböck (Prien). Die 28 Jahre alte Weltmeisterin von 2013 zog sich in der Qualifikation eine Sprunggelenksverletzung zu. Es ist ungewiss, wann sie in dieser Saison wieder im Weltcup antreten kann.

Anke Karstens scheiterte im Viertelfinale mit nur 0,15 Sekunden Rückstand an der Weltmeisterin und späteren Siegerin Ester Ledecka aus Tschechien. «Ester ist dieses Jahr brutal stark», sagte Karstens.

Die Hoffnungen von Bergmann endeten im Duell mit dem russischen Olympiasieger Vic Wild nach einer gewagten Aufholjagd mit einem Sturz. «Ich musste Risiko gehen, weil ich fünf Zehntel aufholen musste», sagte der 27-jährige Bergmann, der es als einziger deutscher Fahrer in die K.o.-Runde geschafft hatte. Im Finale der Männer setzte sich der Russe Andrej Soboljew gegen seinen Landsmann Wild durch.

Ergebnisse Snowboard-Weltcup am Sudelfeld

Wintersport Mix
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix