Nationalmannschaft

Frankfurt/Main

Chatzialexiou: Kroos-Rückkehr wäre Armutszeugnis

Der frühere DFB-Verantwortliche Chatzialexiou glaubt nicht, dass Nagelsmann lange Bundestrainer ist. Zu Klopp als möglichem Nachfolger sagt er: «Jürgen hat selbst die Wahl.»

Von dpa
Lesezeit: 1 Minute
Joti Chatzialexiou
ARCHIV – Für Joti Chatzialexiou wäre eine Rückkehr von Toni Kroos in die Nationalmannschaft ein «Armutszeugnis für den deutschen Fußball».
Foto: Jürgen Kessler/dpa

Frankfurt/Main (dpa) – Für Joti Chatzialexiou wäre eine Rückkehr von Toni Kroos in die Nationalmannschaft ein «Armutszeugnis für den deutschen Fußball».

«Offenbar hat Deutschland auf dieser Position ohne Toni nicht die Qualität, die man braucht, um auf internationalem Topniveau mitzuhalten», sagte der frühere Leiter Nationalmannschaften beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) im Interview des Nachrichtenportals t-online.

Nach Ansicht Chatzialexious habe es «bislang niemand geschafft, den Posten, den Toni 2021 mit seinem Rücktritt freigeräumt hat, zu übernehmen». Eine Rückkehr des 34 Jahre alten Ex-Weltmeisters von Real Madrid in die DFB-Auswahl hatte zuletzt Bundestrainer Julian Nagelsmann in Aussicht gestellt.

Chatzialexiou hatte im Dezember nach 20 Jahren den DFB verlassen. Seit 2018 war er für verschiedene Auswahlmannschaften mitverantwortlich, auch für das Männer- und Frauen-Nationalteam. Der 47-Jährige traut den Spielern von Nagelsmann eine erfolgreiche Heim-Europameisterschaft im Sommer zu. Allerdings rechnet er damit, dass Nagelsmann nach dem Turnier nicht mehr Bundestrainer sein wird: «Er ist sicher einer, der in Zukunft wieder das tagtägliche Geschäft bevorzugen wird. Ob er den Job als Bundestrainer in seinem jungen Alter über mehrere Jahre macht, wage ich zu bezweifeln.»

Dass Starcoach Jürgen Klopp, der zum Saisonende beim FC Liverpool aufhört, den Posten in naher Zukunft übernimmt, ist für Chatzialexiou die logische Schlussfolgerung. «Jürgen hat selbst die Wahl. Sollte sich die Konstellation ergeben, dann wird das Angebot vom DFB kommen, da bin ich mir sicher», sagte er.

© dpa-infocom, dpa:240208-99-913657/2