Barsinghausen

Fußball-EM

Özcan hat türkisches Test-Debakel nicht vergessen

Von dpa
Salih Özcan
Hat das türkische Test-Debakel gegen Österreich nicht vergessen: Salih Özcan. Foto: Marcus Brandt/dpa

Im EM-Achtelfinale trifft die Türkei schon zum zweiten Mal in diesem Jahr auf Österreich. Das erste Duell hatte einen klaren Sieger. Die Türkei ist daher besonders motiviert.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Barsinghausen (dpa) – Die Erinnerungen an das Debakel beim bis dato letzten Aufeinandertreffen mit Österreich sind beim türkischen Nationalspieler Salih Özcan noch sehr präsent.

«Wir haben das nicht vergessen. Ehrlich gesagt, da ist eine Wunde in mir», sagte der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund in Barsinghausen. Die türkische Auswahl hatte im März ein Testspiel in Wien mit 1:6 verloren. Am Dienstag (21 Uhr/MagentaTV) ist Österreich in Leipzig der EM-Achtelfinalgegner des Teams von Trainer Vincenzo Montella.

Özcan sagte: «Das 1:6 hat wirklich Spuren hinterlassen, daher habe ich für das aktuelle Spiel großen Ehrgeiz in mir. Wir werden es behandeln wie ein Endspiel.» Der 26-Jährige sieht seine Mannschaft nun deutlich besser aufgestellt als damals. «Es war ein Freundschaftsspiel und der Trainer hat etwas versucht», sagte der 26-Jährige. «Alle sind jetzt mental auf einem besseren Niveau.» Stürmer Kenan Yildiz von Juventus Turin sprach von einer «heftigen Niederlage», die dem Team zusätzliche Motivation gebe.

© dpa-infocom, dpa:240628-99-568547/2