Herzogenaurach

Nationalmannschaft

DFB-Präsident Neuendorf lobt Trainerteam

Von dpa
Neuendorf und Scholz
DFB-Präsident Bernd Neuendorf (r) und Bundeskanzler Olaf Scholz verfolgen das Spiel der DFB-Elf gegen die Schweiz. Foto: Christian Charisius/dpa

Der Chef war mit dem Remis der Nationalelf gegen die Schweiz zufrieden. Eine Entscheidung von Nagelsmann hat ihm dabei besonders gut gefallen.

Anzeige

Herzogenaurach (dpa) – DFB-Präsident Bernd Neuendorf hat sich am Tag nach dem 1:1 (0:1) der deutschen Nationalmannschaft gegen die Schweiz zufrieden mit dem späten Ausgleichstreffer gezeigt.

«Ich finde es sehr beruhigend, dass wir nicht nur die ersten Elf, die auf dem Platz stehen und gut unterwegs sind, haben, sondern dass wir in der Lage sind, auch von der Bank die Spieler zu bringen, die das Spiel drehen und entscheiden können. Das war gestern der Fall», sagte Neuendorf bei MagentaTV.

Eine Co-Produktion der eingewechselten David Raum und Niclas Füllkrug sorgte für den Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit. «Das finde ich sehr gut. Das zeigt, dass das Trainerteam den Kader gut zusammengestellt hat», befand der Präsident.

© dpa-infocom, dpa:240624-99-516607/2