Freiburg

Bundesliga

Freiburgs Gulde zieht sich Muskelfaserriss zu

Von dpa/lsw
Manuel Gulde
ARCHIV - Freiburgs Verteidiger Manuel Gulde fällt verletzt aus. Foto: Tom Weller/dpa

Der SC Freiburg muss beim Saisonfinale in der Fußball-Bundesliga auf einen weiteren Verteidiger verzichten. Abwehrspieler Manuel Gulde zog sich beim 1:1 (1:1) gegen den 1. FC Heidenheim einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu, wie der Verein nach dem Spiel bekannt gab.

Anzeige

Freiburg (dpa/lsw) – Gulde war in der zweiten Halbzeit ausgewechselt worden. Auch die Verteidiger Matthias Ginter und Philipp Lienhart fallen derzeit verletzt aus. Zum Saisonabschluss treten die Badener von Trainer Christian Streich am kommenden Samstag beim 1. FC Union Berlin an.

© dpa-infocom, dpa:240511-99-998504/2