40.000
Aus unserem Archiv
Redefin

Zweiter Sieg für Haßmann in Redefin

dpa

Felix Haßmann aus Lienen hat den Großen Preis beim internationalen Springturnier in Redefin gewonnen.

Der 24-Jährige, der bereits tags zuvor die Hauptprüfung für sich entschieden hatte, blieb im Sattel von Lianos im Stechparcours fehlerfrei und verwies in 36,67 Sekunden Holger Wulschner aus Groß-Viegeln auf Platz zwei. Wulschner, der 2000 das Hamburger Springderby gewann, blieb auf dem Rücken von Little Liberty ebenfalls ohne Abwurf, hatte aber 36 Hundertstelsekunden Rückstand. Platz drei ging an den Doppel-Europameister von 2003, Christian Ahlmann (Marl), auf Taloubet. Er benötigte für die Entscheidungsrunde 37,61 Sekunden. Insgesamt blieben 17 der 47 Starter ohne Fehler im Umlauf und qualifizierten sich für das Stechen.

Pferdesport
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix