40.000
Aus unserem Archiv

Winkler-Ehefrau nach Reitunfall gestorben

Warendorf (dpa) – Der fünfmalige Olympiasieger Hans Günter Winkler trauert um seine Frau Debby. Drei Tage nach einem Trainingsunfall sei die aus den USA stammende Springreiterin am Montag ihren Verletzungen erlegen, teilte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) mit.

Sie war die vierte Ehefrau des weltweit erfolgreichsten Springreiters. Der inzwischen 84-jährige Hans Günter Winkler wurde vor allem durch seine Erfolge mit der Stute Halla berühmt, mit der er 1956 trotz einer schweren Verletzung Olympia-Gold gewann.

Debby Winkler war in zahlreichen schweren Springprüfungen erfolgreich. Zu ihren größten Erfolgen zählte der zweite Platz mit ihrem Pferd Sakrus HG beim Großen Preis von Frankfurt 1998. Debby Winkler wurde 51 Jahre alt.

Pferdesport
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix