40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Wewering fordert Favoriten beim Europa-Derby heraus
  • Aus unserem Archiv
    Gelsenkirchen

    Wewering fordert Favoriten beim Europa-Derby heraus

    Trabrenn-Champion Heinz Wewering peilt einen Coup im Europa-Derby der Vierjährigen an. Im Sulky des Hengstes Up and Quick gilt der Berliner am Sonntag als chancenreicher Außenseiter im mit 400 000 Euro dotierten «Grand Prix de l'U.E.T.» auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen.

    Trabrennen
    Trabrennfahrer Heinz Wewering in Aktion.
    Foto: Marco Kohlmeyer - DPA

    Das international vielbeachtete Rennen über 2600 Meter wird erst zum zweiten Mal in Deutschland ausgetragen. Bei der ersten Auflage 1995 in München konnte Wewering einen seiner inzwischen über 16 000 Karrieresiege feiern.

    In Gelsenkirchen fordert der 62 Jahre alte Ausnahmefahrer mit Up and Quick den favorisierten Hengst Brad de Veluwe mit dem Finnen Tuomas Korvenoka im Sulky heraus. Als ärgster Widersacher von Brad de Veluwe wird Frankreichs Jahrgangs-Primus Unique Quick mit Franck Leblanc gehandelt. Beide Pferde konnten für ihre Besitzer bereits Prämien von jeweils über 650 000 Euro einfahren. Brad De Veluwe hält mit 1:09,7 Minuten den Weltrekord für Vierjährige auf 1000-Meter-Bahnen.

    Wewering, der in Deutschland schon 29 Mal den «Goldhelm» als Saisontrophäe für den erfolgreichen Fahrer gewinnen konnte, wird in Gelsenkirchen vor allem wegen seiner Routine ein Triumph zugetraut. Im am höchsten dotierten Trabrennen des Jahres auf deutschem Boden sind insgesamt zwölf Pferde am Start.

    Homepage Veranstalter

    Pferdesport
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix