40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt/Main

Springreiter Mario Stevens gewinnt Großen Preis

Mario Stevens aus Molbergen hat mit seinem Top-Pferd Mac Kinley beim internationalen Reitturnier in Frankfurt den Großen Preis gewonnen.

Der 27-Jährige blieb im Stechen in einer Zeit von 37,73 Sekunden fehlerfrei. Der Ritt brachte ihm 42 000 Euro Siegprämie ein. Zweiter wurde Ludger Beerbaum aus Riesenbeck mit Couleur Rubin (0/38,50), gefolgt von Marco Kutscher (Riesenbeck) mit Cornet Obolensky (0/39,54). Insgesamt war die Prüfung mit 150 000 Euro dotiert. Vorjahressieger Marcus Ehning (Borken) hatte es mit Sandro Boy ins Stechen geschafft, dort gab er nach einer Verweigerung auf.

Pferdesport
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix