40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Rekord-Nationalspielerin Jurack: «Zeit für Abschied»
  • Aus unserem Archiv
    Leipzig

    Rekord-Nationalspielerin Jurack: «Zeit für Abschied»

    Handball-Rekordnationalspielerin Grit Jurack hat offiziell das Ende ihrer Auswahlkarriere bekanntgegeben.

    Schluss
    Grit Jurack beendet ihre Karriere in der Nationalmannschaft.
    Foto: Christophe Karaba - DPA

    «Es war eine schöne Zeit, aber jetzt ist es Zeit für den Abschied. Ich möchte mich mehr um meinen Sohn Lukas kümmern und den Weg für die Jüngeren frei machen», sagte die 34-Jährige der Nachrichtenagentur dpa. Damit ist für die wurfgewaltige Linkshänderin nach 305 Spielen im Trikot der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) Schluss. Die Dänemark-Legionärin, seit 2004 in Diensten von Viborg HK, führt zudem mit 1579 Toren die interne DHB-Rangliste an.

    Somit war das Duell gegen Ungarn am 22. September 2011 das letzte Länderspiel der gebürtigen Leipzigerin. Wegen ihres im Februar 2010 geborenen Sohnes hatte Jurack auf die WM im Dezember 2011 in Brasilien verzichtet. Dort hatte die DHB-Auswahl die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 verpasst. London sollte der letzte Höhepunkt in der Auswahlkarriere von Grit Jurack werden. «Schade, dass wir dieses Ziel nicht erreicht haben. Das wäre ein toller Abschluss geworden. Ich hoffe nun, dass die Mannschaft mit den Trainern Heine Jensen und Maik Nowak die Qualifikation für die EM schafft und wieder angreift», sagte die Rekord-Torschützin.

    Ihr Auswahl-Debüt hatte Grit Jurack am 23. Januar 1996 in Selb gegen die USA gegeben. Ihr größter Erfolg war der Gewinn von WM-Bronze 1997 und 2007, wo sie auch zur WM-Torschützenkönigin avancierte. Die fünfmalige Handballerin des Jahres will sich nun ganz auf den Saisonendspurt mit ihrem Club Viborg konzentrieren, mit dem sie 2006 als erste deutsche Handballerin die Champions League und diesen Erfolg noch zweimal (2009 und 2010) wiederholt hat. Mit Viborg gewann Jurack diese Saison schon den dänischen Pokal und spielt noch um die Meisterschaft. Außerdem trifft sie im Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger auf ihren früheren Club HC Leipzig. «Auf dieses Duell freue ich mich ganz besonders. Wir wollen natürlich ins Finale», sagte Jurack.

    DHB-Porträt

    Handball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix