40.000
Aus unserem Archiv
Offenbach

Offenbach schafft Pokal-Sensation gegen Ingolstadt

Kickers Offenbach hat in Unterzahl die Pokal-Sensation gegen den Fußball-Zweitligisten FC Ingolstadt geschafft. Nach torlosen 120 Minuten zog der Viertligist durch ein 4:2 im Elfmeterschießen in die 2. Runde des DFB-Pokals ein.

Hart am Ball
Offenbachs Sascha Korb (r) versucht vor Ingolstadts Stefan Lex an den Ball zu kommen.
Foto: Arne Dedert – DPA

Im Krimi vom Punkt versagten Ingolstadt die Nerven. Pascal Groß scheiterte an Kickers-Keeper Daniel Endres, Danny da Costa drosch die Kugel in den Offenbacher Abendhimmel. Beim OFC verwandelten alle Schützen sicher. Die Offenbacher dürfen sich nun über zusätzliche Einnahmen von 268 000 Euro freuen.

Vor 7300 Zuschauern spielte der Zweitligist mehr als 70 Minuten in Überzahl, nachdem Offenbachs Sascha Korb kurz nach dem Wechsel wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah. Ingolstadt konnte die numerische Überlegenheit jedoch nicht nutzen und enttäuschte auf ganzer Linie.

Die Kickers gingen die Partie couragiert an, brachten nach vorn aber wenig zustande. Allerdings gestattete der Regionalligist auch dem Favoriten kaum Möglichkeiten. Die zweite Hälfte begann für die Hausherren mit einem herben Rückschlag, als der bereits verwarnte Korb nach einem unnötigen Foul mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Den Oberbayern fiel dennoch weiter wenig ein. Abwehrchef Benjamin Hübner (58.) vergab per Kopf aus Nahdistanz die Führung, ansonsten geriet der dezimierte OFC kaum in Gefahr. Mit unbändigem Kampfgeist verteidigten die Hessen ihr Gehäuse und feierten das Erreichen der Verlängerung. Dort schwanden den Hausherren die Kräfte, doch Ingolstadt blieb den Nachweis der größeren Klasse schuldig. So fiel die Entscheidung in der Elfmeter-Lotterie, in der der Außenseiter das große Los zog.

Fußball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix