40.000
Aus unserem Archiv
Magdeburg

Magdeburg besiegt schwachen Meister Hamburg

dpa

Der SC Magdeburg bleibt in der Handball-Bundesliga auf Europacup-Kurs. In einer vorgezogenen Partie des 33. Spieltages besiegte der EHF-Pokal-Halbfinalist mit 27:23 (15:8) verdient den enttäuschenden HSV Hamburg und verschärfte damit die sportliche Krise beim deutschen Meister.

Enttäuschung
Hamburgs Pascal Hens (M) bleibt in der Magdeburger Abwehr von Damir Doborac (l) und Ales Pajovic (r) hängen.
Foto: Jens Wolf – DPA

Beste Werfer für Magdeburg waren der überragende Nationalspieler Andreas Rojewski mit acht und Bartosz Jurecki mit sechs Toren. Für Hamburg erzielte Domagoj Duvnjak sechs Treffer. Der SC Magdeburg bleibt auf Platz sechs, der HSV muss als Vierter noch mehr um die Qualifikation für die Champions League bangen.

Der SC Magdeburg trumpfte vor 6062 Zuschauern stark auf und zeigte vier Tage nach dem 21:32 bei der SG Flensburg-Handewitt eine Trotzreaktion. Einem 3:4-Rückstand (8.) folgte die 7:4-Führung (18.) durch einen Hattrick von Jurecki. Die Abwehr der Magdeburger stand sicher, hatte immer Körperkontakt zu Hamburgs Schützen.

Im Tor war Gerrie Eijlers mit neun Paraden ein prima Rückhalt, während der Gastgeber im Angriff wenige Fehler machte und die Hamburger mürbe spielte. Über die Zwischenstände 10:5 (21.) und 13:6 ging es mit 15:8 in die Kabinen. Auch in der zweiten Halbzeit war Meister Hamburg vor den Augen von THW Kiel-Trainer Alfred Gislason chancenlos. Der HSV war dem Teamgeist der Magdeburger nicht gewachsen.

Handball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix