40.000
Aus unserem Archiv
Hochfilzen

Männer-Staffel in Hochfilzen Zweiter – Norwegen gewinnt

Die deutsche Biathlon-Staffel der Männer ist im ersten Weltcup-Rennen des Olympia-Winters als Zweiter gleich auf das Podest gelaufen.

Arnd Pfeiffer
Lief mit der deutschen Biathlon-Staffel in Hochfilzen auf den zweiten Platz: Arnd Pfeiffer.
Foto: Expa/Jfk – dpa

In der Besetzung Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp musste sich das DSV-Quartett nach 17 Nachladern bei schwierigen äußeren Bedingungen am Sonntag in Hochfilzen nur Norwegen geschlagen geben. Die ohne die Bö-Brüder angetretenen Norweger kamen ebenfalls ohne Strafrunde durch und hatten nach den 4x7,5 Kilometern 1:54,9 Minuten Vorsprung. Dritter wurden die ohne Martin Fourcade angetretenen Franzosen.

Starker Wind von links beeinträchtigte das Schießen, ohne Fehler kam keine Mannschaft durch. „Die Bedingungen am Schießstand sind kompliziert geworden. Da braucht man auch ein Quäntchen Glück“, sagte Bundestrainer Mark Kirchner. Während Olympiasieger und Weltmeister Russland nach dem ersten Stehendanschlag gleich dreimal in die Strafrunde musste, vermied Lesser mit drei Nachladern gerade so die Extra-Runde. „Stehend habe ich mich schwergetan. Ich bin aber stolz, dass ich die Strafrunde vermieden habe“, sagte er. Sprint-Weltmeister Benedikt Doll kam ebenfalls mit drei Extra-Patronen durch.

Peiffer benötigte im Pillerseetal in Österreich fünf Nachlader, übergab aber als Zweiter mit einem Rückstand von 58,5 Sekunden auf die Norweger an Schlussläufer Schempp. „Im Stehendschießen war keine gezielte Schussabgabe möglich. Ich habe versucht, die Dinger ins Ziel zu wackeln“, sagte er. Schempp büßte noch mehr Zeit ein und benötigte beim letzten Schießen alle drei Nachlader. Der WM-Dritte Österreich wurde am Ende sogar überrundet und disqualifiziert.

Biathlon Hochfilzen

Biathlon-Weltverband

Sport
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix