40.000
Aus unserem Archiv
New York

Kroate Cilic und Italienerin Vinci erste Halbfinalisten

Der kroatische Tennisprofi Marin Cilic kann seinen Titel bei den US Open weiterhin erfolgreich verteidigen. Cilic zog am Dienstag mit 6:4, 6:4, 3:6, 6:7 (3:7), 6:4 gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga als erster Spieler in das Halbfinale in New York ein.

Halbfinalist
Marin Cilic erreichte als erster der Profis das Halbfinale der US Open.
Foto: Justin Lane – dpa

Der 26-Jährige hätte die Partie bereits im vierten Satz entscheiden können, Tsonga wehrte jedoch drei Matchbälle ab. Letztlich verpasste Tsonga aber sein erstes US-Open-Semifinale. «Es war ein großer mentaler Kampf, besonders nach dem verlorenen vierten Satz. Es war ein sehr physisches Match, die Bedingungen waren hart», sagte Cilic angesichts von mehr als 30 Grad und drückender Schwüle.

Erfolg
Roberta Vinci ist unter den besten Vier in New York.
Foto: Justin Lane – dpa

Cilic trifft am Freitag auf den serbischen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. In den weiteren Viertelfinals treten erst am Mittwoch die Schweizer Stars Roger Federer und Stan Wawrinka an. Zunächst spielt French-Open-Sieger Wawrinka gegen den Südafrikaner Kevin Anderson, anschließend trifft Federer auf den Franzosen Richard Gasquet.

Die Italienerin Roberta Vinci kam bei den Damen als erste Spielerin in das Semifinale. Vinci gewann 6:3, 5:7, 6:4 gegen die Französin Kristina Mladenovic. Die 32-Jährige steht damit erstmals in ihrer Karriere im Einzel in der Vorschlussrunde eines Grand-Slam-Turniers. Im Doppel hat Vinci bereits sämtliche Titel bei den vier Grand Slams gewonnen. Die Weltranglisten-43. holte sich im letzten Satz ein langes Spiel zum 4:3, nach 2:32 Stunden war der Sieg perfekt. «Ein großartiger Moment für mich, es war ein unglaubliches Match. Am Ende waren wir beide ein bisschen müde und hatten Angst», sagte Vinci.

Damen-Tableau

Match-Statistik Mladenovic-Vinci

Match-Statistik Tsonga-Cilic

Herren-Tableau

Tennis News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix