40.000
Aus unserem Archiv
Monte Carlo

Kohlschreiber ausgeschieden – Barcelona fraglich

dpa

Philipp Kohlschreiber ist als letzter deutscher Tennis-Profi beim Sandplatz-Turnier in Monte Carlo ausgeschieden. Der Weltranglisten-33. aus Augsburg verlor sein Viertelfinalmatch gegen den Weltranglisten-17. David Ferrer aus Spanien mit 5:7, 6:7 (1:7).

Aus
Philipp Kohlschreiber unterliegt in Monte Carlo im Viertelfinale David Ferrer.

Konzentriert
David Ferrer setzt zu einem Vorhandschlag an.

«Ich glaube, die Leistung war okay. Es war ein gutes Viertelfinale», sagte der 26 Jahre alte Davis-Cup- Spieler und war nur ein bisschen enttäuscht. Ferrer trifft im Halbfinale auf seinen Landsmann Rafael Nadal. Der an Nummer eins gesetzte Serbe Novak Djokovic spielt als einziger Nicht-Spanier in der Vorschlussrunde gegen Fernando Verdasco.

Erleichtert
Rafael Nadal ballt nach seinem Sieg über Landsmann Ferrero die Faust.

Nach der 1:48 Stunden dauernden Partie bei dem traditionsreichen Sandplatzturnier klagte Kohlschreiber über Adduktorenprobleme. Deshalb wird der Augsburger seinen Start beim Turnier in Barcelona in der nächsten Woche möglicherweise absagen. «Dann kommt Rom, München, Madrid, Düsseldorf und Paris. Vielleicht ist es besser, wenn ich eine Woche pausiere», sagte Kohlschreiber.

Ratlos
David Nalbandian gestikuliert unzufrieden im Spiel gegen Djokovic.

In Monte Carlo startete Kohlschreiber gut in die Partie. In beiden Sätzen ging der Augsburger 2:0 in Führung, doch Ferrer fand jeweils eine Antwort. So auch beim 4:5, 30:30 im ersten Durchgang als Kohlschreiber nur zwei Punkte vom Satzgewinn entfernt war. «Ich habe alles gegeben, er war aber heute ein besserer Spieler. Ich hätte vielleicht mehr riskieren sollen», sagte Kohlschreiber. Ferrer verwandelte seinen ersten Matchball im Tiebreak und schaffte im achten Spiel gegen Kohlschreiber den fünften Sieg.

Sport
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix