40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Kerber in der dritten Runde der French Open
  • Aus unserem Archiv
    Paris

    Kerber in der dritten Runde der French Open

    Angelique Kerber hat als erste deutsche Tennisspielerin die dritte Runde der French Open in Paris erreicht. Die Weltranglisten-Neunte aus Kiel gewann 6:2, 7:5 gegen Varvara Lepchenko aus den USA.

    Jubel
    Angelique Kerber steht nach dem Sieg über Varvara Lepchenko in der dritten Runde.
    Foto: Caroline Blumberg - DPA

    In der Runde der letzten 32 trifft Kerber auf die Slowakin Daniela Hantuchova. Kerber hatte im vorigen Jahr das Achtelfinale erreicht und stand 2012 sogar im Viertelfinale. Vor Kerber war Julia Görges ausgeschieden, im direkten Duell zwischen Sabine Lisicki und Mona Barthel kommt auf jeden Fall noch eine weitere deutsche Spielerin in die dritte Runde.

    «Ich habe ganz gut angefangen. Im zweiten Satz habe ich nachgelassen, dann kamen die Emotionen, der Kampfgeist wieder raus. Das hat mir am Ende die Kraft gegeben», fasste Kerber den Verlauf ihres Matches zusammen. Die Weltranglisten-Neunte aus Kiel musste sich ein Jahr nach ihrem schwer erkämpften Drittrunden-Erfolg über Lepchenko an gleicher Stelle auch diesmal gegen die in den USA lebende gebürtige Usbekin strecken.

    Nachdem die deutsche Nummer eins im ersten Durchgang einen 1:2-Rückstand relativ zügig in einen Satzgewinn umwandeln konnte, kassierte sie im zweiten ein Break zum 1:3. Beim Stand von 3:5 drohte der Ausgleich, beim 4:5 musste Kerber mit eigenem Aufschlag mehrfach Satzbälle abwehren.

    Auch das letzte Aufschlagsspiel war noch einmal knapp, nach 1:38 Stunden nutzte Kerber aber den fünften Matchball im Linkshänder-Duell und feierte im sechsten Vergleich gegen Lepchenko den zweiten Sieg.

    Ergebnis-Übersicht

    Tennis News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix