40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Kappler und Reif siegen - Bayer angeschlagen
  • Aus unserem Archiv

    Kappler und Reif siegen – Bayer angeschlagen

    Bad Langensalza (dpa) - Christian Reif und Bianca Kappler sind die Sieger des Weitsprung-Meetings im thüringischen Bad Langensalza. Sebastian Bayer ging dagegen leicht gehandicapt mit nur 7,91 Metern aus dem Wettkampf.

    Weiter Satz
    Weitspringerin Bianca Kappler landete in Bad Langensalza bei 6,90 Metern.
    Foto: DPA

    «Ich habe meine Kniekehle wieder gespürt, aber es war nicht so schlimm wie kürzlich in Eugene. Es ist keine gravierende Verletzung. Aber technisch war das wie in der Vorschule», sagte der Halleneuropameister vom Hamburger SV der Nachrichtenagentur dpa. Bayer verpasste erneut die WM-Norm von 8,20 Meter, lässt sich aber dadurch nicht unter Druck setzen.

    Europameister Reif (Ludwigshafen) war bei widrigen Bedingungen von nur elf Grad Celsius und Regen 8,38 Meter weit gesprungen. Doch der Rückenwind war mit 2,2 m/Sek. etwas zu stark. «Das ärgert mich natürlich sehr. Denn der Wind war nicht schuld, dass es so weit ging. Es war einfach der beste Wettkampf meiner Karriere mit fünf Acht-Meter-Sprüngen», sagte Reif.

    Reif hatte vor 800 Zuschauern mit regulären 8,20 Meter und 8,18 Meter sowie windunterstützten 8,26, 8,27, und 8,38 Meter eine glänzende Serie hingelegt. Der 26-Jährige ließ unter anderen den Weltjahresbesten Mitchell Watt (Australien/8,20 Meter) hinter sich.

    Bianca Kappler siegte mit 6,90 Meter - allerdings bei irregulären 5,0 m/Sek. Rückenwind. Die 33-Jährige bestätigte damit dennoch ihre Jahresbestleistung von 6,81 Meter, mit der sie bereits die Norm für die Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu erfüllt hatte.

    Hinter Kappler kamen die Portugiesin Naide Gomes (6,78 Meter) und Olympiasiegerin Maurren Higa Maggi aus Brasilien (6,75) auf die Plätze zwei und drei. «Das waren sehr schwierige Bedingungen. Ich habe bei den Temperaturen ziemlich gezittert. Dazu kam das Glücksspiel mit dem wechselnden Wind beim Anlauf», sagte Kappler.

    Leichtathletik News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix