40.000
Aus unserem Archiv
Marseille

Inter Mailand verliert mit 0:1 bei Marseille

dpa

Inter Mailand hat in der Nachspielzeit seine ordentliche Ausgangsposition in der Champions League verspielt. Die in der Serie A zuletzt fünfmal sieglosen Italiener verloren das Achtelfinal-Hinspiel bei Olympique Marseille mit 0:1 (0:0).

Olympique Marseille – Inter Mailand
Torschütze Andre Ayew (r) jubelt mit Morgan Amalfitano über das 1:0 für Marseille.
Foto: Guillaume Horcajuelo – DPA

Der ghanaische Fußball-Nationalspieler André Ayew ließ die Franzosen in der dritten Minute der Nachspielzeit mit seinem Kopfball-Treffer jubeln. Ob der in die Kritik geratene Inter-Trainer Claudio Ranieri auch im Rückspiel am 13. März noch auf der Bank sitzen wird, ist nach der neuerlichen Pleite fraglicher denn je.

In einer zerfahrenen Fußball-Partie war Marseille zunächst das bessere Team, kam aber kaum gefährlich vor das Tor von Inter-Keeper Julio Cesar. Die beste Chance des ersten Durchgangs bot sich Mailands Angreifer Diego Forlan (11. Minute), doch der Uruguayer verpasste in seinem ersten Königsklassen-Einsatz für Mailand die Führung.

Auch in Durchgang zwei blieben Torchancen Mangelware. Die in der Liga seit drei Monaten ungeschlagenen Franzosen, die Borussia Dortmund in der Gruppenphase zweimal bezwungen hatten, mühten sich zwar redlich. Doch in der Offensive waren die Olympique-Profis gegen die Mailänder Abwehr um den früheren Münchner Lucio lange zu harmlos, bis Ayew doch noch zuschlug.

Bei Inter standen im Stade Vélodrome gleich neun Profis in der Startelf, die bereits im Champions-League-Finale 2010 gegen den FC Bayern München (2:0) dabei gewesen waren.

Fußball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix