40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Hürdenstar Xiang läuft hinterher, Rekord für Demut
  • Aus unserem Archiv
    Düsseldorf

    Hürdenstar Xiang läuft hinterher, Rekord für Demut

    Chinas Hürden-Star Liu Xiang lief bei seinem ersten Auftritt seit vier Jahren in Europa der Konkurrenz hinterher.

    Zu langsam
    Der chinesische Hürdensprinter Liu Xiang (l) kam nicht in Schwung.

    Über 60 Meter Hürden waren beim Leichtathletik-Hallenmeeting in Düsseldorf der Tscheche Petr Svoboda und Kevin Craddock (USA) mit jeweils 7,57 Sekunden schneller als der Mann aus dem «Reich der Mitte». Der 27-jährige Xiang musste mit 7,60 Sekunden zufrieden sein. Weltrekordler Dayron Robles konnte nicht Antreten. Der Kubaner musste wegen einer Oberschenkelverletzung, die er sich bei einem Sturz in Stuttgart zugezogen hatte, das Duell mit Xiang absagen.

    In überragender Form präsentierte sich Stabhochspringer Malte Mohr. Der 24-jährige Neu-Münchner gewann mit persönlicher Bestleistung von 5,85 Meter und setzte seine Siegesserie fort: Bereits in Dessau und Stuttgart ließ er die Konkurrenz hinter sich. Zweiter wurde Alt-Meister Tim Lobinger (38) mit 5,60 Meter. Für die zweite starke Leistung im deutschen Lager sorgte Dreispringerin Katja Demut (Jena), die mit 14,47 Meter ihre eigene Bestmarke um zwei Zentimeter verbesserte.

    Einen furiosen 5000-Meter-Lauf zeigte Paul Kipsiele Koech. Der Kenianer lief in 12:53,29 Minuten die viertschnellste jemals unter dem Hallendach gelaufene Zeit über diese Distanz. Mit dem angekündigten Weltrekord über 1500 Meter der Männer wurde es nichts. Dafür verbesserte der Kenianer Nixon Chepseba seine Weltjahresbestzeit auf 3:34,63 Minuten und hängte seinen Landsmann Augustine Choge (Kenia/3:34,66) auf dem letzten Meter noch ab.

    Über 60 Meter Hürden der Frauen war Kellie Wells (USA) in 7,84 Sekunden eine Weltjahresbestzeit gelaufen. Im Finale reichten ihr 7,89. Die EM-Dritte über 100 Meter Hürden, Carolin Nytra, kam nicht ins Ziel.

    Überlegen hat der WM-Dritte Ralf Bartels den Kugelstoß-Wettbewerb gewonnen. Mit 20,91 Meter verwies der 32-jährige Neubrandenburger den amerikanischen Hallen-Weltjahresbesten Ryan Whiting (20,15) auf Platz zwei. Eine bessere Weite als Bartels schaffte in diesem Winter noch kein Kugelstoßer in Europa.

    Leichtathletik News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix