40.000
Aus unserem Archiv

Hinter drei Niederländern Werth auf Rang vier

s'Hertogenbosch (dpa) – Dressurreiterin Isabell Werth (Rheinberg) konnte sich bei der ersten Prüfung des Weltcup-Finales in s'Hertogenbosch nicht gegen die niederländische Übermacht durchsetzen.

Mit 73,319 Prozentpunkten wurde die fünffache Olympiasiegerin auf Warum Nicht Vierte im Grand Prix. Matthias Alexander Rath (Kronberg) mit Triviant und Carola Koppelmann (Warendorf) auf Le Bo landeten auf den Plätzen sieben und neun.

Die ersten drei Plätze belegten Reiter aus dem Gastgeber-Land. Europameisterin Adelinde Cornelissen gewann den Grand Prix auf ihrem Top-Pferd Parzival vor ihrem EM-Teamkollegen Edward Gal auf Totilas und Imke Schellekens-Bartels mit Sunrise. In der Grand Prix Kür fällt am Samstag die Entscheidung beim 25. Weltcup-Finale der Dressurreiter.

Pferdesport
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix