40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Heynckes setzt vor Spiel in Marseille auf Erholung
  • Aus unserem Archiv
    München

    Heynckes setzt vor Spiel in Marseille auf Erholung

    Ausruhen statt Training: Jupp Heynckes setzt beim FC Bayern München vor der Champions-League-Partie bei Olympique Marseille ganz auf Erholung.

    Ausgeschlafen
    Jupp Heynckes (l) lässt sein Starensemble um Franck Ribéry regenerieren.
    Foto: Frank Leonhardt - DPA

    Der 66 Jahre alte Coach gab Franck Ribéry & Co. nach den Strapazen der vergangenen Woche am Montag trainingsfrei, damit seine Fußball-Profis Kraft schöpfen können für das Viertelfinal-Hinspiel an diesem Mittwoch.

    «Die Regeneration der Spieler ist ganz wichtig», begründete Heynckes die Maßnahme im vereinseigenen FCB-tv. Schon nach dem Pokal-Kraftakt in Mönchengladbach hatte er vor der Liga-Partie gegen Hannover (2:1) auf das Abschlusstraining verzichtet.

    «Der ganze Staff ist jetzt gefragt, die medizinische Abteilung, die Physiotherapeuten. Es ist aber in erster Linie Sache der Spieler, wie man sich regeneriert und wieder auf das nächste Spiel fokussiert», schilderte Heynckes. Nationalspieler Bastian Schweinsteiger wird wegen seiner erneuten Probleme am rechten Fuß vermutlich auch in Marseille noch einmal pausieren.

    Olympique kann sich total auf die beiden Partien gegen die Bayern konzentrieren. Das ursprünglich für den kommenden Samstag angesetzte Liga-Spiel gegen HSC Montpellier wurde vor dem Viertelfinal-Rückspiel am Dienstag kommender Woche in München auf den 11. April verlegt.

    Die Maßnahme bewertete Heynckes als Beleg «für die Ambitionen» von Olympique in der Champions League. Trotz der aktuellen Krise in der heimischen Liga warnte Heynckes vor dem Gegner: «Marseille hat in der Gruppenphase zweimal Borussia Dortmund geschlagen und Inter Mailand aus dem Wettbewerb gekegelt. Wir nehmen den Gegner sehr ernst.»

    Fußball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix