40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Handballer auf EM-Kurs - Sorgen um Olympia
  • Aus unserem Archiv
    Leipzig

    Handballer auf EM-Kurs – Sorgen um Olympia

    Schwankende Leistungen, dünne Personaldecke, Spieler-Kritik am Bundestrainer und Sorgen um die Olympia-Teilnahme in London: Die deutschen Handballer sind auf dem Weg zur EM 2012 in Serbien mit einigen Brandherden konfrontiert.

    Sprungwurf
    Adrian Pfahl (l) wirft auf das lettische Tor.

    Mit einem 36:18 (17:8)- Schützenfest beim Außenseiter Lettland hat der WM-Fünfte wieder Kurs auf die EM genommen, muss aber in der unberechenbaren Qualifikationsgruppe 5 weiter auf der Hut sein. «Es war ein gutes Spiel von unserer Seite gegen einen Gegner, der wenige Tage zuvor die Isländer am Rande einer Niederlage hatte», urteilte Bundestrainer Heiner Brand.

    Nach zwei von sechs Spieltagen ist die Tabellenkonstellation unerwartet. Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) rangiert dank der besseren Tordifferenz vor Österreich, das nach dem 26:26 gegen Deutschland sensationell den Olympia-Zweiten Island mit 28:23 besiegte. Die Isländer, immerhin EM-Dritter dieses Jahres und im März mit zwei Partien nächster deutscher Gegner, sind Dritter. Die ersten beiden Teams fahren zur EM.

    Das Turnier in Serbien hat aufgrund der folgenden Olympischen Spiele einen immensen Stellenwert. Denn dort werden der letzte direkte Startplatz für London an den Titelträger vergeben sowie die Teilnehmer an den drei europäischen Qualifikationsturnieren im April 2012 ermittelt, bei denen die letzten sechs Olympia-Teilnehmer ausgespielt werden.

    Startschuss für die Olympia-Qualifikation ist jedoch bereits in gut zehn Wochen bei der WM vom 13. bis 30. Januar in Schweden. Nur der Weltmeister fährt sicher nach London, die anderen drei Halbfinalisten richten die Ausscheidungsturniere aus. Derzeit scheint dies für die deutsche Mannschaft, die als Weltmeister 2007 diesem Procedere für Olympia 2008 entgangen war, ein unrealistisches Ziel zu sein. «Ich kenne die Gefahren. Ich mache mir schon meine Gedanken, wie man da durch kommt», sagte der Bundestrainer.

    Denn in den Spielen gegen Österreich und Lettland fehlten gleich sechs Leistungsträger. Die Ausfälle von Pascal Hens, Michael Kraus, Torsten Jansen, Sebastian Preiß, Lars Kaufmann und Michael Müller wogen schwer. «Ich hoffe, dass die verletzten Spieler gesund werden und im Januar fit sind», sagte Brand. Schon die WM-Vorrunde ist knüppelhart: Olympiasieger, Europameister und Titelverteidiger Frankreich, Ex-Weltmeister Spanien, Afrikameister Tunesien, Ägypten und Bahrain sind die Gegner.

    Garantiert nicht dabei sein wird Christian Zeitz. Der seit Monaten auftrumpfende Rückraumspieler vom Champions-League-Sieger THW Kiel hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekräftigt und sich mit der Forderung nach Ablösung von Brand als Bundestrainer ins Abseits gestellt. «Vielleicht sollte man lieber mal über einen Wechsel des Trainers in der Nationalmannschaft nachdenken. Neue Besen kehren bekanntlich gut», hatte der 29-Jährige in der «Welt am Sonntag» erklärt.

    Einen Tag später schwächte Zeitz seine Äußerungen in den «Kieler Nachrichten» ab. Er wollte lediglich die Mannschaft aus der Alleinverantwortung für den verpatzten Länderspiel-Auftakt gegen Österreich nehmen, sagte er. «Von mir aus kann Brand noch zehn Jahre Bundestrainer bleiben, meine Baustelle ist die Nationalmannschaft schon lange nicht mehr.» Er wolle «keinen Waldbrand» entfachen.

    Brand hatte gelassen reagiert: «Es ist nicht meine Art und nicht mein Niveau, mich über Spieler auszulassen, mit denen ich lange Jahre zusammengearbeitet habe.»

    Handball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix