40.000
Aus unserem Archiv
Wien

Gute Lose für Bundesliga-Trio in Königsklasse

dpa

Das deutsche Bundesliga-Trio kann in der Champions League geschlossen auf den Einzug ins Viertelfinale hoffen und damit weiter von der Teilnahme am Final Four Ende Mai in Köln träumen.

Erfolgreich
Mit einem Sprungwurf überwindet Kiels Filip Jicha (l) die Verteidigung von Leon.

Der deutsche Rekordmeister THW Kiel, der als Gruppensieger weiterkam, erwischte bei der Auslosung in Wien mit dem FC Kopenhagen ebenso einen machbaren Achtelfinal-Gegner wie Vizemeister HSV Hamburg, der gegen den polnischen Titelträger Vive Kielce antritt. Schwerer haben es die Rhein-Neckar Löwen, die beim spanischen Spitzenclub Prevafersa Valladolid antreten müssen. Alle drei Teams müssen am 27./28. März zunächst reisen und haben bei den Rückspielen am 3./4. April Heimrecht.

«Wir sind sehr zufrieden mit dem Los, auch wenn unser Trainer Alfred Gislason Kopenhagen für den stärksten Gegner hält, auf den wir treffen konnten. Es ist eine kurze Reise, wir haben viele Verbindungen zum FCK und sind klarer Favorit», sagte Sabine Holdorf- Schulst, die Geschäftsführerin des THW Kiel.

Ebenso optimistisch zeigte sich HSV-Geschäftsführer Christoph Wendt: «Im Achtelfinale gibt es keine leichten Gegner mehr, auch wenn wir natürlich die Favoritenrolle haben. Es wird ein besonderes Spiel für unsere beiden Lijewski-Brüder in ihrer Heimat. Mit dem Rückspiel zu Hause sollten wir den Viertelfinaleinzug schaffen.» Die Polen werden vom früheren deutschen Nationalspieler Bogdan Wenta trainiert, der auch Coach des polnischen Nationalteams ist.

Der Manager der Rhein-Neckar Löwen, Thorsten Storm, hat dagegen leichte Sorgen: «Die Chancen aufs Weiterkommen stehen bei 50:50.» Die Badener trafen bereits vor zwei Jahren im Halbfinale des EHF-Pokals auf Valladolid und setzten sich durch. «Das waren zwei harte Spiele, und es werden wieder zwei enge Spiele werden», betonte Storm.

Besonders Löwen-Kreisläufer Carlos Prieto dürfte sich freuen, er spielte bis zur vergangenen Saison in Valladolid. Der «Kracher» im Achtelfinale ist die Partie des Königsklassen-Rekordsiegers FC Barcelona gegen den kroatischen Meister RK Zagreb. Titelverteidiger Ciudad Real muss sich mit dem slowenischen Meister Gorenje Velenje auseinandersetzen.

Handball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix