40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Gummersbach weiter Dritter - Magdeburg siegt
  • Aus unserem Archiv
    Leipzig

    Gummersbach weiter Dritter – Magdeburg siegt

    Der VfL Gummersbach bleibt in der Handball-Bundesliga erster Verfolger des Spitzentrios THW Kiel und HSV Hamburg. Der Tabellendritte erkämpfte sich im Top- Spiel beim TBV Lemgo ein 26:26 (11:12).

    Lemgos Nationalspieler Martin Strobel verdarb den Gummersbachern mit seinem Treffer in der Schlusssekunde den möglichen Sieg und rettete den Ostwestfalen ein glückliches Remis. Vor mehr als 7000 Zuschauern im Gerry-Weber-Stadion im westfälischen Halle waren Vedran Zrnic (7/3) und Viktor Szilagyi (6) die Garanten für den Teilerfolg der Oberbergischen. Aufseiten der Lemgoer warfen Mark Schmetz (5/2) sowie Daniel Kubes und Martin Strobel (je 4) die meisten Tore.

    Im zweiten Spiel des Abends feierte der SC Magdeburg einen überlegenen 37:29 (16:13)-Erfolg gegen MT Melsungen. Mit jeweils acht Toren legten Nationalspieler Yves Grafenhorst und Fabian van Olphen den Grundstein für den Erfolg. Für Melsungen warf Grigoris Sanikis (7) die meisten Tore vor 3752 Zuschauern in der Magdeburger Bördelandhalle.

    In Halle hatte der VfL Gummersbach in den letzten zehn Spielminuten die Nase vorn. Nach dem sechsten Treffer des Österreichers Szilagyi lagen die Gäste beim 26:23 (57.) mit drei Toren in Front. Doch leichte Fehler in den Schlussminuten verschafften Lemgo die Chance zum Punktgewinn, den Strobel sicherte.

    Handball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix