40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Gille verwundert über deutsches Handball-Team
  • Aus unserem Archiv
    Hamburg

    Gille verwundert über deutsches Handball-Team

    Bertrand Gille vom Handball-Weltmeister Frankreich ist über das Scheitern der deutschen Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Schweden erstaunt.

    Weltmeister
    Frankreichs Kreisläufer Bertrand Gille spielte bei der WM in Schweden ein überragendes Turnier.

    «Es hat mich überrascht. Die Dynamik ist zusammengefallen. Ich weiß nicht, was im Team vorging, denn die Qualität hat sie», sagte der Kreisläufer bei der Rückkehr zu seinem Verein HSV Hamburg. An Terminstress und mangelnder Vorbereitung könne es nicht liegen, meinte der Franzose. «Die sind oft zusammen, zum Beispiel machen sie viele Trainingslager von Oktober bis Dezember. Da sind sie immer eine Woche zusammen. Das machen wir nicht.»

    Ins Detail gehen wollte Gille nach den schwachen Auftritten der DHB-Auswahl aber nicht. «Ich bin nicht im Team, deshalb weiß ich nicht mehr darüber», meinte der 32-Jährige. Bundestrainer Heiner Brand spricht er seine Wertschätzung aus. «Heiner Brand kann man nicht einfach feuern. Er ist eine Symbolfigur für den deutschen Handball.» Würde er allerdings nicht in Deutschland spielen und Brand somit nicht kennen, dann erschiene ihm eine Umbesetzung auf dem Bundestrainer-Posten als logische Konsequenz.

    In der Bundesliga will der nunmehr zweimalige Weltmeister, der in Schweden zum besten Kreisläufer gekürt worden war, auch einen Titel holen. «Man wird von solchen Gefühlen nie satt, egal wie oft man vorher schon gewonnen hat. Es ist dieses Gänsehautfeeling und dieses Gemeinschaftsgefühl, die man nicht vergisst», erklärte der Welthandballer von 2002.

    Das vorzeitige WM-Aus seiner deutschen Kollegen beim HSV hat nach Gilles Ansicht keine Auswirkungen auf den Titelkampf in der Bundesliga. «Ich bin mir sicher, dass wir alle Kräfte mobilisieren können, um eine starke Rückrunde zu spielen», meinte er. Der HSV führt in der Bundesliga mit 36:2 Punkten vor dem Überraschungsteam Füchse Berlin (33.5) und Rekordmeister THW Kiel (31:7).

    Durchbruch oder Flop: Handball-Task-Force tagt
    Handball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix