40.000
Aus unserem Archiv
Stuttgart

Europameisterin Sailer läuft gegen die Weltspitze

dpa

Zwei Wochen nach der Leichtathletik-EM messen sich die deutschen Überraschungs-Europameisterinnen Verena Sailer und Linda Stahl erstmals wieder mit der Weltspitze.

Europameisterin
Sprinterin Verena Sailer strahlt mit ihrer Goldmedaille für den Sieg über 100 Meter um die Wette.

Beim Diamond-League-Meeting in London tritt Speerwerferin Stahl (Leverkusen) erneut gegen die EM-Zweite Christina Obergföll (Offenburg) und Olympiasiegerin Barbora Spotakova aus Tschechien an. Beide hatte die 24-Jährige in Barcelona besiegt.

Sailer (Mannheim) muss sich erst für den Endlauf über 100 Meter qualifizieren, da die Konkurrenz in London stark und zahlreich ist. Unter anderem sind auch die WM-Dritte Carmelita Jeter (USA) und die Olympia-Dritte Sherone Simpson (Jamaika) dabei. Sailer startet zum ersten Mal in der Diamond League.

Speerwerfer Matthias de Zordo (Saarbrücken) sieht seine Dauerrivalen Andreas Thorkildsen (Norwegen) und Tero Pitkämäki (Finnland) wieder. Bei der EM war er hinter Thorkildsen Zweiter geworden, vor einer Woche in Stockholm zog der EM-Dritte Pitkämäki mit seinem vorletzten Versuch noch an beiden vorbei.

Zu den weiteren Höhepunkten im «Crystal Palace National Sports Centre» zählen der Hochsprung der Frauen mit Blanka Vlasic und der 100-Meter-Lauf der Männer mit Tyson Gay. Der Ex-Weltmeister ist von den «großen Drei» des Sprints der einzige, der an den Start geht. Ex-Weltrekordler Asafa Powell fällt auch für dieses Rennen aus. Der Jamaikaner leidet noch immer an den Rückenproblemen, die ihn schon in Stockholm zur Absage zwangen. Weltrekordler Usain Bolt hatte seine Saison wegen ähnlicher Probleme bereits beendet und wollt ohnehin nicht in London laufen.

Leichtathletik News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix