40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Dritter Sieg: Volleyball-Frauen in Zwischenrunde
  • Aus unserem Archiv
    Matsumoto

    Dritter Sieg: Volleyball-Frauen in Zwischenrunde

    Die deutschen Volleyball-Frauen haben bei der Weltmeisterschaft souverän ihr erstes Ziel erreicht. Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel hat die junge Mannschaft von Trainer Giovanni Guidetti die Fahrkarte für die Zwischenrunde in Nagoya gelöst.

    Sieg
    Die Nationalspielerinnen Kathy Radzuweit (l) und Margareta Kozuch (M.) jubeln.

    «Ich bin sehr glücklich über das Ergebnis und unsere Leistung. Wenn es einmal schwierig wurde, haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen», sagte Guidetti nach dem glatten 3:0 (26:24, 25:18, 25:21)-Sieg gegen Kroatien in Matsumoto.

    Nach dem dritten 3:0-Erfolg bei diesem WM-Turnier waren die deutschen Spielerinnen in Gedanken aber schon beim letzten Vorrundenspiel an diesem Mittwoch gegen die starke Auswahl aus Thailand. «Das wird noch mal einen Level härter, aber auch da wollen wir unbedingt siegreich sein», sagte Spielführerin Christiane Fürst.

    Im Hinblick auf den weiteren Turnierverlauf ist das Duell mit den Asiatinnen ein «Endspiel» für die Auswahl des Deutschen Volleyball- Verbandes (DVV). Da auch Thailand trotz des 0:3 gegen Kuba voraussichtlich weiterkommt, würden die Punkte aus der letzten Gruppenpartie in die Zwischenrunde mitgenommen. In Nagoya trifft das DVV-Team wahrscheinlich auf Olympiasieger Brasilien, Europameister Italien, die Niederlande und Tschechien.

    Gegen Kroatien machte es der DVV-Sechser wieder im ersten Satz spannend: Beim Rückstand von 2:6 nahm Guidetti die erste Auszeit, beim 16:17 lagen die Kroatinnen noch vorn. Vom 17:17 bis 24:24 war der erste Durchgang hart umkämpft - dann punktete Margareta Kozuch, und Kathleen Weiß machte mit dem Satzball alles klar. Im weiteren Spielverlauf wurde die deutsche Mannschaft immer sicherer.

    Guidetti lobte die Geduld seiner Mannschaft und insbesondere Kathleen Weiß: «Sie spielt eine großartige Weltmeisterschaft.» Christiane Fürst meinte: «Es war kein leichtes Match für uns, denn Kroatien hat heftig gekämpft. Es war schon hart für uns nach der Niederlage gegen die USA.» 

    Zum WM-Auftakt gegen Kasachstan und dann gegen den dreimaligen Olympiasieger Kuba hatten die deutschen Volleyballerinnen 3:0 gewonnen. Danach gab es ein unnötiges 0:3 gegen den WM-Mitfavoriten USA.

    Sport
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix