40.000
Aus unserem Archiv

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Bayer bleibt im Titelrennen dran: 4:2 gegen HSV

Leverkusen (dpa) – Bayer Leverkusen bleibt im Titelrennen der Fußball-Bundesliga am FC Bayern und Schalke 04 dran. Die Werkself bezwang am Sonntag den Hamburger SV mit 4:2 (1:1). Zweimal Stefan Kießling (22./62.), Eren Derdiyok (55.) und Gonzalo Castro (84.) erzielten vor 30 231 Zuschauern die Leverkusener Tore. Zé Roberto hatte einen Fehler von Nationaltorhüter René Adler zum 1:1 (33.) genutzt, David Rozehnal es kurz vor Schluss mit dem 2:3 noch einmal spannend gemacht (83.). Mit 53 Punkten rangiert Leverkusen weiter auf Tabellenplatz drei hinter Bayern (56) und Schalke (54). Der HSV (43) liegt als Fünfter nur noch einen Zähler vor Werder Bremen, das dank eines späten Treffers von Claudia Pizzaro 1:0 bei 1899 Hoffenheim gewann. Hoffenheim blieb nach der zwölften Saisonniederlage Elfter.

Handball-Meister Kiel verliert beim TBV Lemgo

Halle/Westfalen (dpa) – Meister THW Kiel hat im Kampf um den Titel in der Handball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Schleswig-Holsteiner unterlagen am Sonntag dem TBV Lemgo mit 30:32 (14:14) und haben nunmehr drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer HSV Hamburg. Für die Kieler, die ein Spiel weniger ausgetragen haben als der HSV, war es die zweite Saisonniederlage.

Issinbajewa fällt tief – Murer gelingt Gold-Coup

Doha (dpa) – Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa ist auch bei den Hallen-Weltmeisterschaften der Leichtathleten in Doha abgestürzt. Die Olympiasiegerin aus Russland scheiterte am Sonntag dreimal an 4,75 Meter und konnte deshalb auch nicht wie angekündigt ihren Weltrekord (5,00) angreifen. Mit übersprungenen 4,60 Meter kam sie nur auf Rang vier. Bereits bei der WM im August in Berlin war sie mit einem «Salto nullo» leer ausgegangen. Den Titel gewann überraschend die Brasilianerin Fabiana Murer, die 4,80 überwand. Kristina Gadschiew aus Zweibrücken belegte mit 4,40 Meter Rang sieben.

Leverkusens Frauen mühelos im EHF-Pokal-Halbfinale

Wiehl (dpa) – Die Handball-Frauen von Bayer Leverkusen haben mühelos den Einzug in das Halbfinale des EHF-Pokals geschafft. Einen Tag nach dem deutlichen 41:22-Hinspielerfolg in Leverkusen gewann der deutsche Rekordmeister auch das Viertelfinal-Rückspiel am Sonntag im oberbergischen Wiehl gegen ZRK Kikinda aus Serbien klar mit 37:25 (22:9). Im Duell mit dem überforderten Tabellenzweiten der serbischen Liga wurde die Mannschaft von Renate Wolf nie richtig gefordert. Beste Bayer-Werferinnen waren vor rund 500 Zuschauern in der Wiehltalhalle Anna Loerper (6) und Katrin Engel (6/1).

Sport - Nachrichten
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix