40.000
Aus unserem Archiv

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

FIFA-Rangliste: Niederlande verdrängen Deutschland von Platz zwei

Berlin (dpa) – Deutschland ist nur noch die Nummer drei in der Fußball-Welt. Die Niederlande haben die deutsche Nationalmannschaft in der FIFA-Weltrangliste von Platz zwei verdrängt. Das geht aus dem vom Weltverband am Mittwoch veröffentlichten Ranking hervor. Wegen des 3:2-Sieges der Niederlande vor einer Woche in England und der 1:2-Niederlage der DFB-Elf gegen Frankreich tauschten beide Teams wieder die Plätze. Erst im Februar war die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw auf Platz zwei geklettert. Klare Nummer eins bleibt Weltmeister Spanien.

FC Bayern weist Heynckes-Spekulationen zurück

München (dpa) – Der FC Bayern München hat Meldungen zurückgewiesen, wonach Jupp Heynckes kurz vor seinem Ende als Trainer des Rekordmeisters stehe. «Die Verantwortlichen des FC Bayern München verurteilen diese ungeheuerlichen Medien-Spekulationen, die auf keinerlei Fakten basieren, aufs Schärfste», hieß es am Mittwoch in einem Statement des Fußball-Bundesligisten. Angesichts der sportlichen Krise der Bayern hatten mehrere Medien über eine baldige Demission von Heynckes spekuliert.

Georgien und Aserbaidschan wollen Fußball-EM 2020 ausrichten

Baku/Tiflis (dpa) – Die Kaukasusrepublik Georgien und der autoritär regierte Nachbar Aserbaidschan wollen gemeinsam die Fußball-Europameisterschaft 2020 ausrichten. Die Bewerbung verbessere auch die Beziehungen zwischen den beiden Ex-Sowjetrepubliken, sagte der georgische Präsident Michail Saakaschwili bei einem Besuch in Baku nach Angaben des Internetportals civil.ge am Mittwoch. Stadien und Infrastruktur in Georgien und dem von Ex-Bundestrainer Berti Vogts betreuten Aserbaidschan müssten allerdings nach Experten-Meinung mit gewaltigen Investitionen verbessert werden.

6000 Euro Strafe für Mainzer Zidan wegen Schmähungen

Mainz (dpa) – Für seinen Schmähgesang muss Torjäger Mohamed Zidan vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 eine Strafe von 6000 Euro bezahlen. Der Ägypter war nach dem 4:0-Heimsieg am 25. Februar gegen den 1. FC Kaiserslautern auf den Zaun vor dem Mainzer Fanblock gestiegen und hatte dort in die von den FSV-Anhängern gesungenen Worte «Scheiß Kaiserslautern» eingestimmt. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch mitteilte, hat Zidan dem Urteil des DFB-Sportgerichts zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.

Schumacher vor Auftakt: «Platz eins unwahrscheinlich»

Berlin (dpa) – Mit seinem ersten Sieg im Silberpfeil rechnet Michael Schumacher nicht gleich zum Saisonauftakt der Formel 1. «Platz eins halte ich für unwahrscheinlich», sagte er in einem Interview auf seiner Homepage zu den Erfolgsaussichten beim Großen Preis von Australien am 18. März. Schumacher sieht Titelverteidiger Red Bull mit Doppelchampion Sebastian Vettel vorne. «Dahinter wird es eng, und du kannst entweder ziemlich gut oder ziemlich doof aussehen.»

Mavericks nehmen Revanche – 95:85 über New York

Dallas (dpa) – Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum Revanche-Sieg über die New York Knicks geführt. Einen Tag nach ihrer Niederlage gegen Oklahoma City Thunder gewannen die «Mavs» am Dienstag 95:85. Nowitzki war mit 28 Punkten erneut bester Werfer der Texaner. Allein elf Punkte erzielte der Deutsche in den letzten viereinhalb Minuten des Spiels. Vor rund zwei Wochen hatten die Knicks noch über Dallas gesiegt, damals gelangen ihrem Star Jeremy Lin 28 Punkte.

Endgültiges WM-Aus für Eisschnellläuferin Angermüller

Berlin (dpa) – Die Berlinerin Monique Angermüller kann endgültig nicht bei den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften über die Einzelstrecken vom 22. bis 25. März in Heerenveen starten. Die beste deutsche Mittelstrecklerin plagt sich seit Wochen mit einem hartnäckigen Nesselfieber und wird in dieser Saison nicht mehr an den Start gehen können.

Sport - Nachrichten
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix