40.000
Aus unserem Archiv

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Ex-Weltmeister Lizarazu lobt DFB-Elf: «Hut ab!»

Paris (dpa) – Die Spieler der deutschen Fußball-Nationalelf sind nach Meinung von Bixente Lizarazu die «neuen Brasilianer». Das Spiel der Schützlinge von Bundestrainer Joachim Löw sei «bestechend und mitreißend», sagte der französische Weltmeister von 1998 und frühere Bayern-München-Profi in einem Interview des Fachmagazins «France Football». «Ich weiß nicht, ob sie (die Deutschen) die WM gewinnen oder ob sie überhaupt das Finale erreichen werden. Aber sie haben uns allen hier gutgetan. Sie haben die Brasilianer, die sonst diese Rolle innehaben, abgelöst. Hut ab!», fügte Lizarazu hinzu.

Mehr als 3 Millionen WM-Zuschauer – OK glücklich

Johannesburg (dpa) – Ungeachtet vieler leerer Sitze beim Halbfinale zwischen den Niederlanden und Uruguay am Dienstagabend in Kapstadt sind die WM-Organisatoren mit den Besucherzahlen sehr zufrieden. Beim zweiten Semifinale am Mittwochabend zwischen Deutschland und Spanien sollte die Marke von drei Millionen WM-Fans in den Stadien durchbrochen werden, kündigte FIFA-Mediendirektor Nicolas Maingot an. Diese Zahl war bislang nur bei der WM 1994 in den USA und vor vier Jahren in Deutschland erreicht worden. «Wir sind begeistert über den Fan-Ansturm», sagte OK-Sprecher Jermain Craig.

Simbabwes Präsident Mugabe kommt zum WM-Finale

Johannesburg (dpa) – Simbabwes Präsident Robert Mugabe hat als 14. afrikanischer Staats- und Regierungschef seine Teilnahme am WM-Finale in Johannesburg bestätigt. Ein Sprecher des südafrikanischen Außenministeriums erklärte am Mittwoch, viele von ihnen würden zudem an einem Mini-Gipfel der Bildungskampagne 1Goal teilnehmen, die vor dem WM-Abschluss von Präsident Jacob Zuma einberufen worden war. Weitere prominente Gäste würden erwartet, sie hätten ihre Teilnahme aber noch nicht bestätigt.

Forlán hofft auf Einsatz im «kleinen» Finale

Kapstadt (dpa) – Uruguays Torjäger Diego Forlán rechnet trotz seiner Oberschenkelprobleme mit einem Einsatz im «kleinen» Finale der Fußball-Weltmeisterschaft. «Ich hoffe, dass ich am Samstag dabei sein kann», sagte der Angreifer von Atletico Madrid, der bei der 2:3-Niederlage im Halbfinale gegen die Niederlande am Dienstagabend sechs Minuten vor Schluss ausgewechselt worden war. Forlán hatte mit seinem vierten Turniertor die Führung für das «Oranje»-Team ausgeglichen.

Petacchi im Sprint erneut nicht zu schlagen

Reims (dpa) – Sprint-Spezialist Alessandro Petacchi hat die vierte Etappe der Tour de France gewonnen. Der Italiener ließ seinen Rivalen nach 153,3 Kilometern von Cambrai nach Reims keine Chance und feierte bereits seinen zweiten Tageserfolg bei der diesjährigen Frankreich- Rundfahrt. Zweiter wurde am Mittwoch Julian Dean vor Edvald Boasson Hagen. Das Gelbe Trikot verteidigte der Schweizer Fabian Cancellara, der ebenso wie die Tour-Favoriten Lance Armstrong, Alberto Contador und Andy Schleck mit dem Hauptfeld ins Ziel kam. Eine fünfköpfige Ausreißergruppe war kurz vor dem Ziel vom Hauptfeld noch eingeholt worden.

Nach Tour-Aus: Radprofi Frank Schleck operiert

Reims (dpa) – Der Luxemburger Frank Schleck ist nur wenige Stunden nach seinem schweren Sturz auf der dritten Etappe der Tour de France operiert worden. Sein dreifacher Schlüsselbeinbruch wurde noch in der Nacht zu Mittwoch in einem Krankenhaus fixiert. Der 30 Jahre alte Radprofi vom Team Saxo-Bank bekam in seinem Heimatland eine Metallplatte mit acht Schrauben eingesetzt. Frank Schleck gehe es den Umständen entsprechend gut, teilte seine Equipe am Mittwoch mit. Der ältere der beiden Schleck-Brüder werde längere Zeit ausfallen.

Horst Heldt nimmt Arbeit bei Schalke 04 auf

Gelsenkirchen (dpa) – Horst Heldt hat seinen Dienst beim Fußball- Bundesligisten FC Schalke 04 angetreten. Der 40 Jahre alte frühere Sportdirektor des VfB Stuttgart wird laut einer Schalke-Mitteilung an diesem Donnerstag bei den «Königsblauen» offiziell als Verstärkung der «sportlichen Administrative» vorgestellt. Ob Heldt, der zuletzt auch Vorstandsmitglied bei den Schwaben war, neben Trainer und Manager Felix Magath sowie Geschäftsführer Peter Peters als drittes Mitglied in den Schalker Vorstand aufrücken wird, ist noch unklar.

Formel-1-Pilot Kubica verlängert bei Renault

Hamburg (dpa) – Der Pole Robert Kubica hat seinen Vertrag beim Formel-1-Team Renault vorzeitig bis 2012 verlängert. Dies teilte der Rennstall am Mittwoch mit. Er fühle sich bei dem Team zu Hause, sagte Kubica. Der 25-Jährige fährt seine erste Saison bei den Franzosen und ist derzeit Sechster der Fahrerwertung. In Australien und Monaco fuhr der ehemalige BMW-Sauber-Pilot jeweils auf das Podium. Kubica war zuletzt auch als Kandidat für das Cockpit bei Ferrari gehandelt worden.

Raffington zweiter Neuzugang bei BG Göttingen

Göttingen (dpa) – Basketball-Bundesligist BG Göttingen hat als zweiten Neuzugang für die kommende Saison Jermain Raffington verpflichtet. Der 25-Jährige stieg zuletzt mit Zweitligist BBC Bayreuth in die Bundesliga auf. Der 2,05 Meter lange Flügelspieler hat einen deutschen Pass und ist damit der dritte deutsche Spieler im Kader des Europapokal-Siegers aus Niedersachsen.

Tennis-Turnier in Bastad: Grönefeld und Malek raus

Bastad (dpa) – Ohne deutsche Tennis-Damen findet das Viertelfinale beim WTA-Turnier im schwedischen Bastad statt. Anna-Lena Grönefeld verlor am Mittwoch im Achtelfinale trotz guten Starts und Aufholjagd im dritten Satz mit 6:3, 0:6, 4:6 gegen die Amerikanerin Jill Craybas. Die Nordhornerin ist nach ihrem überstandenen Ermüdungsbruch erst auf dem Weg zurück in das Turniergeschehen. Fed-Cup-Kollegin Tatjana Malek stand gegen die an Nummer vier gesetzte Argentinierin Gisela Dulko vor dem Sieg, verlor am Ende aber 2:6, 6:1, 6:7 (1:7).

Sport - Nachrichten
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix