40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Deutsche Handballerinnen bei EM mit Losglück
  • Aus unserem Archiv
    Odense

    Deutsche Handballerinnen bei EM mit Losglück

    Großes Losglück hatten die deutschen Handball- Frauen in Odense bei der Auslosung für die Europameisterschaft Ende des Jahres in Norwegen und Dänemark.

    Der WM-Siebte trifft in der Vorrundengruppe C mit Spielort im norwegischen Larvik auf die Ukraine, Schweden und die Niederlande. «Ich will nicht jubeln, aber wir haben ein gutes Los erwischt. Die Gruppe ist machbar. Unser Ziel ist ganz klar die Hauptrunde, die wir nach Möglichkeit mit einer guten Ausgangsposition erreichen wollen», sagte Bundestrainer Rainer Osmann.

    Eine Hammergruppe erwischten dagegen die beiden Gastgeberteams. In Gruppe A trifft der dreimalige Olympiasieger Dänemark auf Spanien, Rumänien und Serbien. Norwegen trifft als Titelverteidiger in Gruppe D auf den Olympia-Dritten Ungarn, auf den WM-Zweiten Frankreich und auf Slowenien. Komplettiert wird das Turnier mit der Gruppe B um den Olympia-Zweiten Russland. Der Weltmeister von 2007 muss sich mit Montenegro, Kroatien und Island auseinandersetzen.

    Bei dem Turnier vom 7. bis 19. Dezember in Norwegen und Dänemark muss die deutsche Mannschaft in der Vorrunde mindestens Dritter werden, um die Hauptrunde in Lillehammer zu erreichen. Dort sind dann die ersten drei Teams der Vorrundengruppe D mit Olympiasieger und Weltmeister Norwegen an der Spitze die weiteren Kontrahenten. Platzierungsspiele, Halbfinals und Finals finden dann im dänischen Herning statt.

    Die deutsche Mannschaft hatte die EM-Qualifikation ohne Punktverlust überstanden. Beim Championat vor zwei Jahren in Mazedonien hatte das Team um Kapitän Nina Wörz den vierten Platz belegt.

    Handball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix