40.000
Aus unserem Archiv
Besançon

Deutsche Damenteams in Europa erfolgreich

dpa

Gleich drei deutsche Handball-Clubs haben den Einzug in die Halbfinals der europäischen Wettbewerbe geschafft. Die Damen des Buxtehuder SV und von Frisch Auf Göppingen stehen im Semifinale des Challenge-Cups, der VfL Oldenburg war im Europapokal der Pokalsieger erfolgreich.

Buxtehude verlor das Viertelfinal-Rückspiel im Challenge-Cup beim französischen Vertreter ES Besançon zwar mit 26:28 (10:10), dank des deutlichen 37:14-Hinspielsieges vor einer Woche steht der Bundesliga-Fünfte aber in der Runde der letzten vier. Erfolgreichste Buxtehuder Werferinnen vor 1500 Zuschauern waren Jana Stapelfeldt (6) und Susanne Henze (4).

Die Göppingerinnen kam im Viertelfinal-Rückspiel gegen den ukrainischen Club Podatkova-Istil zwar nur zu einem 27:27 (16:10). In der ersten Partie hatten sich die Göppingerinnen aber klar mit 42:16 (20:8) durchgesetzt. Beste Göppinger Werferin vor nur 480 Zuschauern in der EWS-Arena war Birute Stellbrink mit sechs Treffern. Christine Dangel und Martina Fritz trafen je viermal. Trainer Aleksandar Knezevic war enttäuscht, dass seine Spielerinnen die Gäste nach dem klaren Hinspiel-Erfolg nicht mehr richtig ernst genommen hatten. Göppingen spielte nur noch mit angezogener Handbremse und verspielte in der zweiten Halbzeit einen klaren Vorsprung.

Die Handball-Frauen VfL Oldenburg gewannen das Viertelfinal-Rückspiel im Pokalsieger-Wettbewerb gegen den serbischen Titelträger HC Naisa-Nis nach einer souveränen Leistung mit 38:31 (22:18). Erfolgreichste Oldenburger Werferinnen vor 1209 Zuschauern in der heimischen EWE-Arena waren Julia Wenzl (10) und Angie Geschke (6). Die Mannschaft von Trainer Leszek Krowicki hatte bereits das Hinspiel deutlich mit 31:23 für sich entschieden.

Handball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix