40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Coentrão für 30 Millionen zu Real Madrid
  • Aus unserem Archiv
    Lissabon

    Coentrão für 30 Millionen zu Real Madrid

    Real Madrid bekommt seinen vierten portugiesischen Fußball-Nationalspieler. Nach Cristiano Ronaldo, Pepe und Ricardo Carvalho wechselt jetzt auch der linke Außenverteidiger Fábio Coentrão von Benfica Lissabon zum spanischen Traditionsclub.

    Abwehrspieler
    Fabio Coentrao wird zu Real Madrid wechseln.
    Foto: DPA

    Der Transfer des 23-Jährigen sei perfekt, teilte Benfica in Lissabon offiziell mit. Real Madrid habe sich bereiterklärt, die 30 Millionen Euro zu bezahlen, die in Coentrãos Vertrag als Ablöseklausel festgeschrieben seien, hieß es.

    Coentrão, der neben Superstar Ronaldo als bester Spieler der «Selecção» gilt und in der Vergangenheit auch das Interesse des FC Bayern München geweckt hatte, wird nach Angaben der portugiesischen Nachrichtenagentur Lusa nach der üblichen medizinischen Untersuchung noch am Dienstag in Madrid bei den «Königlichen» einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen.

    Real Madrid, bei dem die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira kicken, hatte sich zuvor bereits mit den beiden bisherigen Bundesligaprofis Nuri Sahin (Borussia Dortmund) und Hamit Altintop (FC Bayern München) sowie mit José Callejón (Espanyol Barcelona) und dem Franzosen Raphael Varane (RC Lens) für die neue Saison verstärkt.

    Coentrão soll in Madrid nach portugiesischen Medienberichten 2,4 Millionen Euro pro Saison verdienen. Bei Benfica hatte der Spieler zuletzt ein Jahresgehalt von 600 000 Euro erhalten.

    Ursprünglich hatten die Benfica-Verantwortlichen Coentrão unbedingt in Lissabon halten wollen. Doch der Profi hatte in den vergangenen Tagen mit einer äußerst laschen Einstellung bei den ersten Trainingseinheiten zur neuen Saison gegen einen Verbleib protestiert.

    Fußball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix