40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Bolt startet bei Spaßwettbewerb in die Saison
  • Aus unserem Archiv
    Melbourne

    Bolt startet bei Spaßwettbewerb in die Saison

    Supersprinter Usain Bolt hat bei der Premiere der Nitro Games in Melbourne sein Team zu einem Staffelsieg geführt. Der achtfache Olympiasieger rannte bei den 4 x 100 Metern an zweiter Stelle seines gemischten Teams.

    Bolt-Show
    Sprinter Usain Bolt (vorn) performt vor dem Start der «Nitro Athletics».
    Foto: Andy Brownbill - dpa

    Das war ein guter Start für mich“, sagte der von 7000 Zuschauern gefeierte Jamaikaner nach seinem Saisoneinstieg. „Es hat richtig Spaß gemacht, jeder hat gelächelt, jeder hat es genossen - es war großartig.“

    Bolt hatte den Staffelstab vom früheren 100-Meter-Weltrekordler Asafa Powell übernommen. Über seine Frühform sagte das Rennen wenig aus, da zunächst keine Zeit seines Kurzeinsatzes übermittelt wurde. Bolt rannte unter anderem gegen die Japanerin Mariko Nagano und die 16 Jahre alte australische Schülerin Riley Day. Normalerweise startet der Weltrekordler erst im Mai oder Juni in die Freiluft-Saison.

    Bolt ist die Attraktion des neuen Teamwettbewerbs mit 24 Athleten, mit dem der australische Leichtathletik-Verband für die Sportart werben will. Sechs Mannschaften treten an: Gastgeber Australien, die Bolt-All-Stars als internationales Team, China, England, Japan und Neuseeland. Die Serie wird am 9. und 11. Februar ebenfalls in Melbourne fortgesetzt. „Das wird Leichtathletik sein, wie sie nie zuvor zu sehen war“, hatte Bolt gesagt. Zu den „Bolt-Allstars“ zählen neben Powell (Jamaika), Langhürden-Olympiasieger Kerron Clement (USA) und die Olympiasiegerin im Hürdensprint von 2008, Dawn Harper-Nelson (USA).

    Veranstalter-Homepage

    Leichtathletik News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix