40.000
Aus unserem Archiv
Oslo

Blancs «Baustelle»: Hoffnung trotz neuer Schlappe

dpa

Neue Schlappe statt Wiedergutmachung. Ohne die WM-Versager hat Frankreichs Fußball-Nationalmannschaft im ersten Spiel unter der Regie von Trainer Laurent Blanc die nächste Pleite kassiert. Das 1:2 in Norwegen war bereits das sechste Spiel in Folge ohne Sieg für die «Bleus».

Entsetzt
Frankreich-Coach Laurent Blanc musste die Niederlage in Norwegen mit anschauen.

Im Lande des Weltmeisters von 1998 muss man sich nach der schlimmsten Resultats-Serie in 18 Jahren an den Gedanken gewöhnen, künftig kleinere Brötchen zu backen. Die Medien übten derweil Nachsicht: «Eine ehrenvolle Niederlage», titelte etwa die Zeitung «Le Parisien». Das Blatt «France Soir» bescheinigte der «Équipe tricolore» ein zum Teil «schnelles und flüssiges Spiel». Auch der 44 Jahre alte Coach sah «viel Positives». «Wir hätten ein besseres Ergebnis verdient», meinte Blanc. Der Weltmeister von 1998 bemerkte aber auch nüchtern: «Ermutigende Niederlagen gibt es nicht.»

Dass der als «Messias» begrüßte Blanc keine Wunder vollbringen kann, wurde in Oslo auch dem größten Optimisten schnell klar. Zwar brachte Hatem Ben Arfa von Meister Olympique Marseille die «Bleus» vor 15 000 Zuschauern im Ullevaal-Stadion in der 48. Minute in Führung. Doch Erik Huseklepp sorgte mit einem Doppelpack (51./71.) für die nicht unverdiente Wende. Nicht weniger als 13 Neulinge hatte Blanc zu seinem Debüt bestellt. Einsatz und Einzelkönner waren vorhanden. Gelungenes Kombinationsspiel war aber nach dem Umbruch und nur zwei Trainingseinheiten kaum zu sehen. Blancs «Baustelle ist noch offen», stellt das Fachmagazin «France Football» fest.

Die «Grande Nation» blickt mit Zweck-Optimismus in die Fußball- Zukunft. «Blanc zieht uns aus der Misere», war in Oslo auf einem Plakat der französischen Fans zu lesen. «Nicht alle haben verloren», titelte «L'Équipe». Die Sportzeitung meint, dass sich viele der in Norwegen eingesetzten Profis für weitere Aufgaben empfohlen haben. Vor allem der von Newcastle umworbene Torschütze Ben Arfa, AS Rom- Innenverteidiger Phillipe Mexès als neuer Kapitän sowie die Mittelfeldspieler Yann M'Vila (Stade Rennes) und Samir Nasri (Arsenal) zeigten gute Leistungen. Aber auch Spieler wie Guillaume Hoarau, Loïc Rémy und Moussa Sissoko überzeugten.

Bei den Qualifikationsspielen zur EM 2012 gegen Weißrussland (3. September) und Bosnien (7.) stehen die neuen Hoffnungsträger nun im Konkurrenzkampf mit den WM-Versagern um Bayern-Star Franck Ribéry, die nach ihrer «Ein-Spiel-Sperre» wieder berücksichtigt werden können. Die Kampfansage der «Neuen» war in Oslo schon zu hören. «Ich hoffe, dass die meisten von uns im September wieder dabei sind», meinte Kapitän Mexès, und Nasri fügte an: «Ich bin gekommen, um zu bleiben.» Und was sagt der Coach dazu? «Geduld, mal schauen. Aber einige von diesem Kader werden mit Sicherheit dabei sein.» «Le Président» genießt in der Krise (noch) Kredit. Aber «France Football» warnt: «Es gibt viel zu tun, und wenig Zeit.»

Fußball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix