40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt/Main

BBL: Siege für Frankfurt und Göttingen

Die Deutsche Bank Skyliners und die BG Göttingen haben sich mit Arbeitssiegen weiter in der Spitzengruppe der Basketball Bundesliga festgesetzt.

Die Frankfurter setzten sich in einem Nachholspiel gegen die TBB Trier mit 71:69 (37:26) durch und kletterten in der Tabelle vorübergehend auf Platz vier. Göttingen quälte sich gegen die Giants Düsseldorf zu einem 66:62 (49:50) und ist nun Fünfter.

Der Sieg der Göttinger sorgte auch bei den Brose Baskets Bamberg für Jubel. Die Franken komplettieren das Teilnehmerfeld des BBL-Pokals, dessen Qualifikationspartien für das Top-Four-Turnier am 10./11. April in Frankfurt am Main am 30. Januar ausgelost werden. Ausrichter Frankfurt ist für die Endrunde gesetzt, an der Qualifikation nehmen Titelverteidiger ALBA Berlin, Telekom Baskets Bonn, EWE Baskets Oldenburg, MEG Göttingen, Eisbären Bremerhaven und eben Bamberg teil.

Aufsteiger Mitteldeutsche BC verpasste den Einzug in den Pokalwettbewerb, weil er nach Abschluss der 17 Hinrunden-Spieltage den schlechteren Dreier-Vergleich mit Bremerhaven und Bamberg hatte. Alle drei Teams haben nach der Hinserie 27 Punkte auf dem Konto.

Die Skyliners mussten bis in die Schlusssekunden zittern, obwohl sie zur Pause bereits mit elf Zählern vorne gelegen hatten. Doch mit einem katastrophalen dritten Viertel, das die Gäste aus Trier mit 27:10 für sich entschieden, gaben die Gastgeber die Partie wieder aus der Hand. Am Ende setzte sich aber die größere Routine der Hessen durch, die sich zugleich für die Niederlage am ersten Spieltag in der Moselstadt revanchierten. Bester Schütze bei Frankfurt war Derrick Allen mit 17 Punkten, bei Trier überzeugte Derek Raivio mit 15 Zählern.

Auch Göttingen hatte mehr Mühe als erwartet, wahrte mit einem Kraftakt aber seinen Heimnimbus und bleibt als einziger Bundesligist zu Hause ungeschlagen. Bester Werfer bei den Niedersachsen war John Little (20), bei den starken Gästen kam Brant Bailey ebenfalls auf 20 Punkte.

Basketball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix