40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt/Main

Bamberg marschiert – Frankfurt bleibt Verfolger

dpa

Gegen Titelverteidiger Meister Brose Baskets Bamberg ist in der Basketball-Bundesliga kein Kraut gewachsen – einzig die Skyliners Frankfurt halten mit respektablem Rückstand Anschluss.

Im Spitzenspiel des 23. Spieltags setzte sich Bamberg beim Tabellendritten Artland Dragons vor 3000 Zuschauenr mit 75:69 durch und dominiert mit 46:2 Punkten die Konkurrenz nach Belieben.

Vielleicht hat es Bamberg dann nicht mehr so leicht. In dieser Saison bleiben die Skyliners Frankfurt erster Verfolger. Der Vizemeister setzte sich in einer umkämpften Partie vor 4032 Zuschauern bei den New Yorker Phantoms Braunschweig mit 68:67 durch. Die Hessen hatten die Partie mit einem Blitzstart eröffnet und führten schnell mit 12:0. Doch Braunschweig kämpfte sich bis zur Pause heran und hatte in der spannenden zweiten Hälfte oft die Nase vorn. Kimmo Muurinen (20), DaShaun (17) und Jimmy McKinney (16) warfen den knappen Sieg heraus. Bei Braunschweig ragte LaMarr Greer mit 25 Punkten heraus.

Der frühere Serienmeister ALBA Berlin hat nach den jüngsten Niederlagen zurück in die Erfolgsspur gefunden. Die Hauptstädter schlossen nach dem 94:73 über BBC Bayreuth mit 30:16 Punkten zu den Dragons (30:16) auf.

Die Artland Dragons und Braunschweig haben im BBL-Pokal die Chance zur Revanche. Der Zufall führte bei der Auslosung Regie: Die «Glücksfee» bescherte den Dragons im «Final-Four» Bamberg als Halbfinalgegner. Braunschweig bekommt es mit den Skyliners zu tun.

«Wir hatten großen Respekt vor Artland, denn sie sind neben uns derzeit die beste Mannschaft. Nach der Halbzeit haben wir dann besser verteidigt, das war der Schlüssel für uns. Ich bin froh, gewonnen zu haben», betonte Bambergs Coach Chris Fleming, dessen Team den 23. Saisonsieg feierte.

Zu Beginn des 3. Viertels war Bamberg vor 3000 Zuschauern 47:39 davongezogen. Doch die Dragons hielten bis zum 67:67 die Partie offen. 1:15 Minute vor Schluss entschied Casey Jacobsen mit einem Dreier das Spiel für den Meister und Pokalsieger. Darren Fenn (19 Punkte/11 Rebounds) konnte die 8. Saisonniederlage nicht verhindern. Bester Werfer für Bamberg war Jacobsen (16).

Nach zuvor zwei Niederlagen stoppte Berlin vor 11 102 Zuschauern in der o2-World den Negativtrend. Derrick Allen war mit 25 Punkten neben Tadija Dragicevic (24) beim 15. Saisonsieg der «Albatrosse» der erfolgreichste Werfer. Für Bayreuth steuerte Jared Reiner (19) am meisten Punkte bei. ALBA-Coach Muli Katzurin zeigte sich nach dem Saisondebüt von Taylor Rochestie erleichtert: «Der Druck war hoch und einige Dinge schienen deswegen nicht rund zu laufen, aber das Team wollte unbedingt gewinnen.»

Im Kampf um die Playoff-Plätze verloren die Telekom Baskets Bonn das Westduell bei Phoenix Hagen 78:87. Bei Bonn überzeugte lediglich Center Chris Ensminger mit seinem «Double-Double» von 21 Punkten und 20 Rebounds. Die dritte Niederlage in Serie kassierte der Mitteldeutsche BC mit 77:81 gegen EnBW Ludwigsburg. Die LTi Gießen 46ers gewann das «Kellerduell» gegen Schlusslicht Gloria Giants Düsseldorf mit 66:50. Walter Tigers Tübingen bewies mit dem 93:89 gegen EWE Baskets Oldenburg Heimstärke, während TBB Trier gegen die Eisbären Bremerhaven 71:73 verlor.

Basketball News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix