40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Auslosung und Spielmodus der Handball-WM 2011
  • Aus unserem Archiv
    Leipzig

    Auslosung und Spielmodus der Handball-WM 2011

    Bei der Auslosung für die Vorrundengruppen der WM 2011 in Schweden drohen den deutschen Handballern sehr starke Gegner. Der Weltmeister von 2007 ist bei der Ziehung am 9. Juli in Göteborg im sogenannten dritten Topf.

    Nach einer Rangliste des Weltverbandes IHF wurden die Teams folgendermaßen nach ihren Leistungen geordnet:

    Topf 1: Frankreich (Titelverteidiger), Kroatien, Island, Polen

    Topf 2: Dänemark, Spanien, Schweden (Gastgeber), Norwegen

    Topf 3: Serbien, Österreich, Deutschland, Südkorea

    Topf 4: Ungarn, Tunesien, Rumänien, Slowakei

    Topf 5: Ägypten, Argentinien, Algerien, Brasilien

    Topf 6: Chile, Bahrain, Japan, Australien

    Die Auslosung erfolgt in der Reihenfolge 6, 5, 4, 3, 1. Danach kann sich Schweden als Gastgeber eine der vier Vorrundengruppen aussuchen. Anschließend werden die verbleibenden drei Teams aus Topf 2 gezogen. Die WM startet am 13. Januar 2011 und dauert bis zum 30. Januar.

    Die Vorrunden-Spielorte sind Göteborg (Gruppe A), wo Gastgeber Schweden spielen wird, Norrköping und Linköping (Gruppe B), Malmö und Lund (Gruppe C), wo Dänemark spielen wird, sowie Kristianstad und Lund (Gruppe D). Die jeweils ersten drei Mannschaften ziehen in die zwei Hauptrundengruppen ein, die in Malmö und Lund (Gruppe I) sowie Jönköping (Gruppe II) spielen. Der Erste und Zweite beider Staffeln bestreiten im Überkreuzvergleich die Halbfinals.

    Die Partien um die Plätze zwölf bis eins inklusive der Halbfinals finden in Kristianstad und Malmö statt. Um die Ränge 13 bis 24 spielen in Skövde, Kristianstad, Lund und Malmö die Teams auf den Positionen vier bis sechs aus den Vorrundengruppen.

    Handball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix