40.000
Aus unserem Archiv
London

ATP-WM: Djokovic und Wawrinka mit Turbo-Siegen

dpa

Die Tennisprofis Novak Djokovic und Stanislas Wawrinka haben mit Turbo-Siegen zum Auftakt ihre Ansprüche auf den Einzug ins Halbfinale bei den ATP-World-Tour-Finals in London untermauert.

Souverän
Novak Djokovic feiert gegen Marin Cilic einen überlegenen Sieg.
Foto: Facundo Arrizabalaga – DPA

Der Weltranglistenerste Djokovic setzte sich in seiner ersten Partie in nur 56 Minuten mit 6:1, 6:1 gegen Marin Cilic aus Kroatien durch. Wawrinka hatte es am Nachmittag ebenfalls eilig: Für sein 6:1, 6:1 über Tomas Berdych benötigte der zuletzt eigentlich eher schwächelnde Schweizer nur zwei Minuten länger als Djokovic.

«Das war ein großartiges Match, eine starke Leistung», resümierte Djokovic, der seinen unterlegenen Gegner trotz des klaren Ergebnisses lobte. «Er ist ein Spieler mit großen Qualitäten. Ich habe es geschafft, heute sein Aufschlagspiel zu neutralisieren.»

Der dreimalige Final-Sieger (2008, 2012, 2013) behielt durch den souveränen Auftakterfolg bei dem mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatzevent seine makellose Bilanz gegen Cilic. In elf Spielen gegen den diesjährigen Überraschungssieger der US Open ging der serbische Tennis-Superstar elfmal als Gewinner vom Platz.

Das mit dem Gewinnen klappte in den vergangenen Woche bei Wawrinka eigentlich nicht sonderlich – umso erstaunlicher war seine Leistung zum Auftakt der Gruppe A gegen Berdych. «Die vergangenen Niederlagen haben schon wehgetan», sagte der Weltranglistenvierte. «Aber ich habe einfach hart weitertrainiert und bin nie in Panik geraten. Ich wusste, ich kann es noch. Ich musste eher mental stärker werden.» Berdych dagegen haderte mit seinem Auftritt: «Leider habe ich heute das schlechteste Spiel der gesamten Saison abgeliefert.»

Am Dienstag ist wieder die Gruppe B an der Reihe: Am Nachmittag trifft Roger Federer aus der Schweiz, der die ATP-WM bereits sechsmal gewinnen konnte, auf den Japaner Kei Nishikori. Am Abend will sich Olympiasieger Andy Murray gegen Milos Raonic durchsetzen und damit trotz der Auftaktniederlage gegen Nishikori die Chance auf das Halbfinale beim Saisonabschluss bewahren.

Turnier-Homepage

Tennis News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix