40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Alle Top-10-Spielerinnen in Stuttgart dabei
  • Aus unserem Archiv
    Stuttgart

    Alle Top-10-Spielerinnen in Stuttgart dabei

    Das internationale Damen-Tennisturnier in Stuttgart wird in diesem Jahr so gut besetzt sein wie nie zuvor. Neben den deutschen Stars Andrea Petkovic, Sabine Lisicki, Angelique Kerber und Titelverteidigerin Julia Görges haben auch die Top-10-Spielerinnen der Weltrangliste zugesagt.

    Heimspiel
    Julia Görges geht als Titelverteidigerin in das Turnier in Stuttgart.
    Foto: John G. Mabanglo - DPA

    Von den besten 21 Spielerinnen dieses Rankings werden 20 in der Zeit vom 23. bis 29. April in der Porsche-Arena dabei sein, gaben die Organisatoren auf einer Pressekonferenz bekannt. Dazu zählen wie Maria Scharapowa (Russland), Caroline Wozniacki (Dänemark) und die Nummer eins, Victoria Asarenka aus Weißrussland.

    «Überall auf der Welt ist man als Top-10-Spielerin gesetzt - nur bei uns nicht», sagte Turnierdirektor Markus Günthardt. «Wir haben ein 28er-Feld, und die Nummer neun der Welt ist nicht mehr gesetzt. So etwas habe ich noch nie erlebt.»

    Das Stuttgarter Turnier ist unter den Spielerinnen sehr beliebt, auch weil sie einen Monat vor den French Open schon einmal unter wetterunabhängigen Bedingungen auf Sand spielen können. Hinzu kommt, dass das deutsche Damen-Tennis boomt. «Mit der Nummer 10, 13, 14 und 17 in der Welt ist das deutsche Tennis wieder Weltklasse», sagte die Sportliche Leiterin Anke Huber, die das Turnier 1991 und 1994 gewann.

    Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter der Teilnahme der verletzten Andrea Petkovic. «Ich hoffe, dass sie vielleicht zum Fed Cup und mit Sicherheit zu unserem Turnier wieder fit ist», meinte Huber. Die Fed-Cup-Relegation des deutschen Teams gegen Australien findet am 21. und 22. April ebenfalls in der Porsche-Arena statt.

    Tennis News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix