40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Ahlmann gewinnt - Beerbaum übernimmt Führung
  • Aus unserem Archiv
    Estoril

    Ahlmann gewinnt – Beerbaum übernimmt Führung

    Die deutschen Springreiter dominieren die Global Champions Tour. Bei der sechsten Station der höchstdotierten Springsport-Serie der Welt gewann Christian Ahlmann (Marl) mit Taloubet den Großen Preis.

    Siegreich
    Springreiter Christian Ahlmann hat mit Taloubet den Großen Preis in Estoril.
    Foto: DPA

    Ludger Beerbaum (Riesenbeck) übernahm durch den dritten Rang mit Chaman die Führung in der Gesamtwertung. Eine Woche nach dem knapp verpassten Sieg in Monte Carlo setzte sich Ahlmann bei dem Turnier in Portugal mit seinem Hengst fehlerfrei in 45,21 Sekunden klar vor der für Portugal startenden Brasilianerin Luciana Diniz mit Winningmood (0/47,32) durch. Das starke Abschneiden der Deutschen komplettierten Ludger Beerbaum mit Chaman (0/48,85) und seine Schwägerin Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Shutterfly (4/48,68) auf den Plätzen drei und vier.

    «Er ist sehr gut gesprungen, alle Tage, auch schon letzte Woche», lobte Ahlmann seinen Hengst, mit dem er in diesem Jahr auch das Weltcup-Finale gewonnen hatte. Der Doppel-Europameister von 2003 kassierte in Estoril ein Preisgeld von 92 000 Euro, am Vortag hatte er beim zweitwichtigsten Springen des Turniers bereits den zweiten Platz belegt hatte.

    Noch mehr Geld winkt am Ende der Serie Ludger Beerbaum, der in Estoril 37 000 Euro einnahm. Nach sechs von zehn Stationen führt der Reiter aus Riesenbeck mit 186,5 Punkten vor der Australierin Edwina Alexander(155) und Luciana Diniz (149). Auf den Plätzen zehn und elf folgen Philipp Weishaupt (Riesenbeck/116) und Ahlmann (112). Die Gesamtwertung ist mit 950 000 Euro ausgeschrieben.

    Pferdesport
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix