Archivierter Artikel vom 02.03.2015, 05:30 Uhr
Plus

Einwurf: Großer Name, kleiner Ertrag

Der Weg zur Erkenntnis ist mitunter ein bisschen länger, aber so langsam scheint es auch den Schalkern zu dämmern, wen sie sich da als Trainer ins Haus geholt haben. Nach dem spröden und stets um Anerkennung ringenden Jens Keller musste ein großer Name her, da ist Roberto Di Matteo als Champions-League-Sieger das Mindeste.

Lesezeit: 1 Minuten