Kaiserslautern

Der FCK und das gefährliche Spiel mit der Jugend

Der Kapitän ist von Bord, das Urgestein wird folgen: Die Verantwortlichen des Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern haben in der Winterpause die Verjüngungskur rigoros fortgeführt. Vor dem Rückrundenstart in Braunschweig am Sonntag (13.30 Uhr) hat der Tabellenfünfte seine Ziele klar formuliert – ohne sie auszusprechen: Alles andere als der Aufstieg wäre ein Misserfolg.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net