Nachschlag: Warum Björn Trinks' Werk als Waldalgesheim-Trainer bereits vor dem Pokal-Halbfinale vollendet ist

Okay, er hat erst zwei Pflichtspiele als Interimstrainer des SV Alemannia Waldalgesheim hinter sich. Dennoch muss das Engagement des Schönebergers Björn Trinks seit der Winterpause bereits jetzt als Erfolg gewertet werden – und das unabhängig vom Ausgang des Verbandspokal-Halbfinals am Mittwoch beim Fußball-Landesligisten TSV Gau-Odernheim.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net