Koblenz

Koblenzer gehen als Verfolger in das neue Jahr

Ende gut, alles gut? Zum Jahresausklang holte die TuS Koblenz in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar jedenfalls mit dem verdienten 2:1 (1:0) bei der SV 07 Elversberg II die angestrebten Punkte 45 bis 47 und bleibt dem Branchenführer aus Hauenstein somit dicht im Nacken. Das finale Resultat im Mühlwaldstadion in St. Ingbert war dabei weit weniger klar, als es hätte sein können oder sogar müssen: „Das spiegelt die wahren Kräfteverhältnisse nicht richtig wider. Wir haben das eigentlich sehr, sehr souverän gespielt“, zollte TuS-Trainer Petrik Sander seiner Mannschaft ein uneingeschränktes Lob.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net