40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Westerwald
  • » Elmar Wächter erkennt mehr Biss bei der VSG Köppel
  • Aus unserem Archiv
    Ransbach-Baumbach/Dernbach

    Elmar Wächter erkennt mehr Biss bei der VSG Köppel

    Am heutigen Samstag, 20 Uhr, gastieren die Oberliga-Volleyballer der Vereine aus Ransbach-Baumbach und Dernbach/Montabaur bei der Spvgg Burgbrohl.

    Die Mannschaft der VSG Köppel stimmt sich auf die nächste Aufgabe ein: In Burgbrohl wartet ein sehr erfahrener Gegner auf die Westerwälder.  Foto: Andreas Hergenhahn
    Die Mannschaft der VSG Köppel stimmt sich auf die nächste Aufgabe ein: In Burgbrohl wartet ein sehr erfahrener Gegner auf die Westerwälder.
    Foto: Andreas Hergenhahn

    Das erfahrene gastgebende Team von Trainer Ralf Monschauer fuhr nach dem furiosen 3:0-Erfolg gegen den VC Lahnstein am vergangenen Wochenende endlich seinen ersten Auswärtssieg der Saison mit einem 3:1 beim TV Quierschied ein und möchte unbedingt diesen Rückenwind nutzen, um sich weiter von den Abstiegsrängen abzusetzen.

    Dabei setzen die Brohltaler weiter auf Routine. In Peter Novotny und Christoph Schwenk stehen zwei ehemalige Profi-Spieler in der Stammformation, der 51-jährige Werner Heldtmann gilt als Aufschlag-Ass, der auch die letzte Partie mitentschied.

    Für die Köppelaner, die das Hinrundenspiel gegen Burgbrohl deutlich mit 3:0 gewannen, gilt es, den Abstand zum Treppchen nicht größer werden zu lassen, um bei möglichen Ausrutschern der ersten Drei zur Stelle zu sein. Derzeit liegt die VSG mit 21 Punkten nur einen Zähler hinter dem TV Walpershofen auf dem vierten Rang, die Saarländer aus Bliesen sitzen ihnen jedoch mit ebenfalls einem Zähler Abstand direkt im Nacken.

    Spielertrainer Elmar Wächter ist durchaus guter Dinge, zeigte sein Team beim 3:0-Sieg gegen den TV Bliesen II - die einzige "Zu-Null"-Begegnung am vergangenen Wochenende - doch eine geschlossen starke Mannschaftsleistung.

    "Obwohl der eine oder andere Spieler derzeit nicht zu 100 Prozent fit ist, kann ich mich auf die Jungs verlassen. Ich merke auch, dass die Mannschaft noch mehr Biss entwickelt hat, im Spiel und auch im Training. Das kann in den letzten Spiele der Schlüssel zum Sieg sein, diese positive Aggressivität müssen wir unbedingt beibehalten", so der zweifache Deutsche Meister vor der kniffligen Auswärtsaufgabe. Das Rheinland-Duell in der Oberliga wird in der Brohltalhalle ausgetragen.

    Volleyball (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach